Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/die-urlaubskinder-familie-soll-wachsen-a-14290.html
KidsCamp

„Die Urlaubskinder-Familie soll wachsen“

KidsCamp - „Die Urlaubskinder-Familie soll wachsen“
KidsCamp-Akademie im Oktober 2018: Einstimmung von 70 RACern auf die kommende Saison. © Urlaubskinder e.V.

18 Camps stehen im Sommer an. Distriktsozialaktionen wie die der Rotaract Clubs bieten auch Rotariern viele sinnvolle Möglichkeiten zum Engagement.

01.06.2019

Nach Italien, Frankreich oder an die Nordsee – in den Ferien ist für viele Familien Urlaub angesagt. Für Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich keine Reise leisten können, gibt es seit dem Jahr 2008 das KidsCamp – ein Zeltlager für Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren. Um auch die Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren weiter zu fördern, entstand 2017 das YouthCamp. In diesem Projekt bieten wir Haupt- und Realschülern den Zugang zu Berufs- und Persönlichkeitsbildung. Neben den Zielen, den Kindern einen „Urlaub vom Alltag“ zu ermöglichen und den Jugendlichen Motivation für die Berufsfindung zu geben, sollen in beiden Projekten die Werte von Freundschaft, Freude und Teamgeist vermittelt sowie das Selbstwertgefühl jedes Einzelnen gestärkt werden. Beide Projekte werden gemeinsam von Rotaract und Rotary Clubs eines Distriktes in Zusammenarbeit mit dem Urlaubskinder e. V. organisiert.
Dieser Verein wurde angesichts der wachsenden Anzahl von KidsCamps 2010 gegründet. Neben dem rechtlichen Rahmen und der finanziellen Abwicklung stellen wir vor allem Material und Wissen für die Ausrichtung der Projekte bereit. Außerdem fördert der Verein die Zusammenarbeit und bewahrt den mehrjährigen Erfahrungsschatz. Oberstes Ziel ist es, die Urlaubskinder-Familie weiter wachsen zu lassen: 2019 finden bereits 15 KidsCamps und drei YouthCamps statt.

Wie Rotary uns unterstützt

KidsCamp und YouthCamp sind dabei nicht nur Distriktsozialaktionen der Rotaract Clubs, sondern auch der Rotary Clubs mit vielen engagierten Rotariern und Rotarierinnen. Diese übernehmen Patenschaften und unterstützen die Projekte durch zusätzliche Geld- und Sachspenden. Dadurch ist die Teilnahme für die Kinder und Jugendlichen kostenlos. Gleichzeitig können die Rotary Clubs durch das Patenschaftskonzept bei der Teilnehmerauswahl unterstützen und Einfluss darauf nehmen, welchen lokalen Organisationen ihre Förderung zugutekommt. Gerne gesehen ist auch die Mitwirkung durch Rotary bei der Gestaltung eines interessanten Programms für die Kinder und Jugendlichen. Darüber hinaus können sowohl Clubs als auch einzelne Rotarier und Rotarierinnen zu jeder Zeit den Verein durch Fördermitgliedschaften unterstützen.

Aktuelle Entwicklungen

Im Oktober 2018 fand in Oberursel im Taunus die alljährliche KidsCamp-Akademie statt. Auf dieser trafen sich 70 Rotar­acter und Rotaracterinnen aus ganz Deutschland, um sich auf die KidsCamp- Saison 2019 einzustimmen.
Die Orga-Teams lernen hier ihre Rollen und dazugehörige Aufgaben kennen, damit sie ihrer Verantwortung optimal gerecht werden können. Hier wird auch das Kinderschutzkonzept des Urlaubskinder e. V. vorgestellt und dessen notwendige Einhaltung hervorgehoben. Auch die Mitgliederversammlung des Vereins findet während der Akademie statt, im letzten Jahr wurde die Einstellung hauptamtlicher Mitarbeiter/innen beschlossen und durchgeführt: Seit Anfang Mai wird unsere langjährige Bürokraft in der Geschäftsstelle von zwei neuen Kolleginnen unterstützt – ein wichtiger Schritt hin zur weiteren Professionalisierung. Das Team wird bei der Projektabwicklung der einzelnen KidsCamps und YouthCamps unterstützen und als Ansprechpartner für die Projektleiter zur Verfügung stehen.
Die Weiterentwicklung des Urlaubskinder e. V. ist notwendig, um der gewachsenen Verantwortung auch weiterhin gerecht werden zu können. Dafür brauchen wir auch zukünftig die Unterstützung der rotarischen Familie.
Kontakt: urlaubskinder.de

Mirko Krüger