https://rotary.de/gesellschaft/hilfe-ganz-gross-a-10062.html
Adventszeit

Hilfe ganz groß

Adventszeit - Hilfe ganz groß

Kleine Aktionen haben manchmal eine ganz große Wirkung, bezifferbar nicht unbedingt in hohen Geldsummen, sondern in Erleichterung über wichtige Hilfe und in großer Freude. Einige Beispiele

22.12.2016

Der RC Tuttlingen beispielsweise unterstützt ein Hilfswerk in Bolivien, damit 120 Kinder in La Paz ein Paar neue Schuhe bekommen. Diese Kinder sind ehemalige Straßenkinder, die in der Millionen-Stadt auf 4.000 Meter Höhe bisher auf der Straße überleben mussten. Weiteres Geld soll in die Sanierung eines Kindergartens. Mit seinem Geld unterstützt der Club die Arbeit des Hilfswerkes „Arco Iris“, das von Pfarrer Josef Neuenhofer gegründet wurde.  Mehr dazu in der Schwäbischen.

Rotaracter in Meppen machen sich dagegen für Kinder hierzulande stark. Sie übergaben gerade 175 Kuschelbären, die kleinen Patienten des örtlichen Krankenhauses ein wenig Trost spenden sollen. Die Tierchen sollen vorher mit dem Namen der Spender versehen werden, so die Rotaracter (RAC im Emsland, die erst im Frühjahr 2017 Charterfeier haben sollen. Mehr dazu in der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Bedürftige Familien hatten die Rotariern des RC Geldern im Blick. Sie verkauften Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt in Issum. Der Erlös soll an die katholische Kirchgemeinde St. Anna in Issum und Sevelen gehen. Rund 1.000 Euro wurden erwirtschaftet – und von den Mitgliedern auf gestockt auf 1.500 Euro. Damit wird bedürftigen Menschen ein Weihnachtsgeschenk finanziert – vor allem für die Kinder. Ein Teil der Kinder soll auch im Sommer wieder die Chance auf ein Ferienlager auf der Insel Ameland (Niederlande) bekommen. Mehr dazu in der Rheinischen Post.

Auf Flaschendeckel hat sich der RC Perleberg in den vergangenen Wochen gestürzt und sich dabei starke Unterstützung gesucht. So sammeln auch die Knirpse der Kita Sarstädt fleißig mit bei Deckel gegen Polio. Die Rotarier, die die Säcke mit den Flaschenverschlüssen in der Kita abholten, bekamen gleich noch ein Ständchen geboten. Auch andere Kitas in der Region und die Schulen sammeln mit. In zwölf Monaten kamen so knapp 3000 Kilogramm zusammen. Fast 2.600 Impfungen können so finanziert werden. Ein weihnachtlich-festliches Ergebnis – mehr dazu im Prignitzer.

„Stark wie zwei“ heißt es in Reutlingen. Der RC Reutlingen-Tübingen-Süd unterstützt Bewegungs- und Sportangebote für junge Menschen mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung – vom Baby bis zum älteren Menschen. Dabei spielt auch Inklusion eine große Rolle. 7.500 Euro haben die Rotarier nun locker gemacht. Damit kann ein Projektmitarbeiter finanziert werden, der auch in den umliegenden Orten aktiv werden kann. Mehr dazu lesen Sie auch in den Reutlinger Nachrichten.

Fakt ist: Die Weihnachtszeit ist die aktivste, und damit auch die spannendste, Zeit für Rotarier. Projekte werden gestartet, Benefizkonzerte, Glühweinstände und Adventskalender-Aktionen organisiert. Die Erlöse fließen meist in soziale Projekte – in Inland wie im Ausland. Die hier dargestellten Aktionen sind nur ein winzig kleiner Ausschnitt aus der Fülle rotarischer Projekte. Eine Nichterwähnung anderer wunderbarer Aktionen ist weder Desinteresse, noch eine Abwertung!