Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/kuerbisschnitzen-fuers-klettergeruest-a-9818.html
RAC Velbert

Kürbisschnitzen fürs Klettergerüst

RAC Velbert - Kürbisschnitzen fürs Klettergerüst
Gar nicht so einfach, die Gesichtskonturen da reinzuschneiden... © RAC Velbert

Den allgemeinen Hype um Halloween nutzte der der Rotaract Club Velbert zu einer Aktion - und konnte 510 Euro an ein Kinderheim der Mary-Ward-Stiftung spenden.

02.11.2016

Kürbisse aller Größen lagen bereit

An zwei Sonntagen verkaufte der Rotaract Club Velbert auf den Trödelmärkten in Velbert und Heiligenhaus über 110 Kürbisse an Kinder und Familien, die diese mit viel Kreativität in wahre Kunstwerke verwandelten.

„Besonders stolz sind wir auf die gute Zusammenarbeit in unserem, noch jungen Club!“, sind sich Laura Tillmans, Beauftragte für Sozialprojekte und Nico Schmidt, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, einig. „Insbesondere in der Planung und Durchführung dieser erfolgreichen Aktion hat sich gezeigt, dass wir zu einem guten Team zusammengewachsen sind. Jeder kannte seine Aufgaben und hat sie gewissenhaft umgesetzt. So konnten wir diesen tollen Erfolg erreichen!“

Der Reinerlös von 510 Euro übertrifft die Erwartungen des Clubs weit und ermöglicht dem Kinderheim der Mary-Ward-Stiftung in Velbert den Kauf eines neuen Klettergerüstes.

Felix Malkwitz, Vizepräsident, schaut bereits in die Zukunft: „Die nächste Sozialaktion wird schon aktiv geplant und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch damit einen weiteren Erfolg zugunsten der Gemeinschaft in Velbert und Heiligenhaus werden erzielen können.“

Großer Andrang an den Tischen, wo aus Kürbissen gruselige Halloween-Gesichter entstanden