Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/polio-newsletter-weitere-mittel-im-anti-polio-kampf-und-schweizer-mahl-a-12632.html
Aktuell

Polio-Newsletter: Weitere Mittel im Anti-Polio-Kampf und Schweizer Mahl

Aktuell - Polio-Newsletter: Weitere Mittel im Anti-Polio-Kampf und Schweizer Mahl
Auch die Kleinsten bekommen bei den Impfaktionen die Schluckimpfung - damit die Welt bald polio-frei ist. © Rotary International

Nach Deutschland hat auch Kanada hohe finanzielle Unterstützung für den Kampf gegen Polio zugesagt. Auch die Commonwealth-Staaten machen weiter mit.

04.06.2018

Große Summen bringen die Rotarier seit Jahren im Kampf gegen Polio auf. Doch die endgültige Ausrottung erfordert weitere Anstrengungen. Deshalb ist es ein Riesen-Fortschritt, wenn ein Land wie Kanada durchaus die nennswerte Summe von 100 Mio. Dollar zusagt. Rund ein Drittel davon soll nach Afghanstan fließen. Ein weiterer Schritt auf dem Welg zur Ausrottung der Kinderlähmung.

Positiv wirkt sich auch die Aktivierung von Helfern in den betroffenen Ländern aus. Häufig sind es Frauen, die um Unterstützung werben, als Impfhelfer unterwegs sind oder sogar medizinische Ausbildungen machen, um die Kampagne zu unterstützen. In manchen Ländern ist all das keine Selbstverständlichkeit, könnte es durch die End-Polio-Now-Kampagne aber werden.

Außerdem: Lesen Sie alles über eine Idee aus der Schweiz. Dort wird rund um den Polio-Tag Ende Oktober offenbar in Clublokalen eher ein kleiner Happen oder ein Süppchen als ein opulentes Mahl gereicht - allerdings zum üblichen Preis. Die Differenz geht als Polio-Spende an End Polio Now. Verdreifacht durch die Bill & Melinda Gates Stiftung kommt da ganz schnell eine drei- oder vierstellige Summe zusammen.

Genaueres lesen Sie im aktuellen POLIO-NEWSLETTER.