https://rotary.de/was-ist-rotary/schwerpunkte/frieden-und-konfliktpraevention-a-6278.html
Areas of Focus

Frieden- und Konfliktprävention

Areas of Focus - Frieden- und Konfliktprävention
Louisa Dow (links), ehemalige Rotary Foundation Friedensstipendiatin, und Coordinator for Habitat for Humanity in Haiti, engagiert sich im Bereich Konfliktlösung in Haiti. © Rotary International

17.09.2014

Frieden und Völkerverständigung gehören seit jeher zum Kernanliegen Rotarys. Mit der Einführung von speziellen Stipendien für "Peace Scholars", die an internationalen Spitzenuniversitäten ein Aufbaustudium in Friedens- und Konfliktforschung absolvieren, besetzt Rotary International seit 2002 eine Schlüsselrolle in der Ausbildung von Managern zur Lösung vielfältiger religiös, sozial oder politisch motivierter Konflikte.

Projekte in diesem Feld können die Finanzierung von Schulungen für Führungspersönlichkeiten in Konfliktregionen oder der gezielte humanitäre Einsatz für unterdrückte oder vernachlässigte Minderheiten sein. Auch direktes Einwirken von Rotariern in Bereichen, in denen sie als neutrale Vermittler in Interessenkonflikten auftreten können, ist denkbar. Zu berücksichtigen ist dabei, dass viele in politischen Funktionen tätige  Spitzenfunktionäre als Rotarier gegebenenfalls auch direkt auf diplomatischem Wege Einfluss nehmen können.




  • Projekte und Beiträge aus dem Print- und Onlinemagazin, die sich mit dem Schwerpunktbereich Frieden und Konfliktlösung befassen, finden Sie hier.
  • Wie Sie geeignete Peace-Fellows finden, erfahren Sie hier.
  • Lesen Sie hier einen Erfahrungsbericht von Brigitta von Messling, deutsche Absolventin des Rotary-Peace-Fellow-Programms „Friedensforschug und Konfliktlösung“ an der Universität Bradford in England
  • Erfahren Sie auf der Seite von Rotary International mehr über Friedensstipendien.