https://rotary.de/kultur/nachspielzeit-eines-fussball-kenners-a-10462.html
RC Wiesbaden-Kochbrunnen

"Nachspielzeit" eines Fußball-Kenners

RC Wiesbaden-Kochbrunnen -
Im Bild vor dem Wiesbadener Kurhaus (von rechts nach links): Präsident Alexander Röntgen, Marcel Reif und Vortragswart Thilo von Debschitz © RC Wiesbaden-Kochbrunnen

Markante Stimme, markanter Stil - ihn kennen die meisten Sportfans. Marcel Reif besuchte jetzt Wiesbadener Rotarier und gab auch abseits des Sports ganz persönliche Einblicke.

17.03.2017

Prominenter Besuch beim RC Wiesbaden-Kochbrunnen: Aus der Schweiz reiste Mitte März der Sportjournalist Marcel Reif in die hessische Landeshauptstadt – nur wenige Tage nach dem Erscheinen seines Buchs „Nachspielzeit“ mit Einblicken in das internationale Fußballgeschäft.

In seinem Vortrag vor den rotarischen Freunden sprach der ehemalige Sky-Chefkommentator jedoch nur kurz über den Sport. Im Vordergrund stand seine spannenden Familiengeschichte, die er auf Bitten des Vortragswarts mit den zahlreich erschienenen Zuhörern teilte: Reifs Vater Leon und einige weitere polnische Juden wurden von Berthold Beitz, dem späteren Vorsitzenden der Krupp-Stiftung, aus einem Güterzug gerettet – kurz vor der Abfahrt ins KZ. Die Eltern überlebten den Holocaust. Mit dem 1949 geborenen Sohn Marcel emigrierten sie zunächst nach Tel Aviv, zwei Jahre später in die Pfalz. Der kleine Junge verstand kein Wort, als er nach Deutschland kam, musste erst die Sprache lernen.

Bei seiner Integration half die Betätigung im Fußballverein, Marcel Reif spielte in der Jugend beim FC Kaiserlautern und dribbelte sich bis hoch in die Zweite Liga. Nach dem Abitur heuerte er beim ZDF an und wurde Auslandskorrespondent. Weil ihm ein leitender Posten in der Politikredaktion verwehrt blieb, wechselte Marcel Reif zum Sport – und startete eine beispiellose Karriere als Fußballkommentator.

Diese beendete er im vergangenen Jahr und genießt nun seine Zeit als Vater und Schweizer TV-Experte an seinen Wohnsitzen in Rüschlikon und München. Außerdem begleitet er seine Frau, eine erfolgreiche Ärztin, zu medizinischen Vortragsreisen und nimmt begeistert am „Damenprogramm“ in internationalen Metropolen teil.

Der sehr persönliche Vortrag – ein Highlight im laufenden Vortragsprogramm – wurde von den anwesenden Rotariern mit gebannter Aufmerksamkeit verfolgt.

Thilo von Debschitz
RC Wiesbaden-Kochbrunnen