https://rotary.de/kultur/verlosung-kochbuch-fuer-die-liebe-a-15529.html
Zum Valentinstag

Verlosung: Kochbuch für die Liebe

Zum Valentinstag - Verlosung: Kochbuch für die Liebe
Ein Kochbuch für die Zeit zu zweit © Julia Cawley/Jan Thorbecke Verlag

Liebe geht durch den Magen - mit diesen Rezepten ganz bestimmt! Als Liebesbeweis sollten Sie Ihre Chance auf unseren Gewinn nutzen und mal wieder kochen.

12.02.2020

Haben Sie schon eine Kleinigkeit für Ihre Liebste/Ihren Liebsten zum Valentinstag? - Wenn Sie diesen und jeden Tag des Jahres zu einem kleinen Highlight machen wollen, haben wir was für Sie: das Kochbuch "Hello Love".

Mit Liebe gemacht lockt es, nach einem anstrengenden Tag Ihr "Herzblatt" mit einem romantischen Candlelight Dinner zu überraschen. Und liefert gleich die besten Rezepte dafür. Die Autorinnen Julia Cawley, Saskia van Deelen und Vera Schäper haben einiges gesammelt: Mascarpone-Crêpes fürs Frühstück im Bett, leckere Menüs fürs Candle-Light-Dinner oder Pfannen-Cookies für den Kuschelabend im Bett...

Sie wollen mal einen Löffel voll Liebe probieren? Dann kochen Sie doch mal diese Suppe:

 

2020, zuppa d'amore, amore, liebe, valentinstag, kochbuch
Zu zweit leckere Karottensuppe speisen und in Amore schwelgen...

Zuppa d'Amore - Karottensuppe mit Blätterteigherzen
(für 2 Personen)

Für die Herzchen

  • 1 Lage backfertiger Blätterteig (ca. 75 g)
  • 1 Eigelb
  • Sesamkörner zum Bestreuen

Für die Suppe

  •  1 Schalotte
  • 1 Esslöffel Butter
  • 150 g Karotten
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 Teelöffel geriebener frischer Ingwer
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Saft einer halben Orange
  • 100 ml Sahne
  • gehackte Petersilie

Außerdem:

  • Herzausstecher und Stabmixer

Zubereitung (ca. 35 Minuten)

  • Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Blätterteigherzen aus dem Teig mit einer Ausstechform kleine Herzen stechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren. Die Herzen mit Eigelb bestreichen und mit Sesamkörnern bestreuen. In der Mitte des Backofens nach Packungsanweisung ca. 10–12 Minuten backen und auf dem Blech abkühlen lassen.
  • Für die Suppe die Schalotte schälen und klein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Karotten waschen, schälen, klein schneiden und 4–5 Minuten mitdünsten. Mit Gemüsefond aufgießen, geriebenen Ingwer zu- geben, den Topf schließen und 20 Minuten leise köcheln lassen.
  • Mit dem Stabmixer pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Orangensaft angießen. Die Sahne steif schlagen, die Hälfte zur Suppe geben, die Suppe mit dem Stabmixer aufschäumen und auf die Teller verteilen. Die restliche Sahne auf der Suppe verteilen, mit Petersilie bestreuen und die Blätterteig-Herzen darauflegen oder dazu reichen.

Tipp: Statt Blätterteig kann man auch zwei Toastbrotscheiben toasten und daraus Herzen ausstechen oder -schneiden.

 

Dazu werden in "Hello Love" berühmte Liebespaare porträtiert wie Audrey Hepburn und Mel Ferrer, Yoko Ono und John Lennon, Michelle und Barack Obama oder Prinz Harry und Meghan Markle.

Na, Appetit bekommen auf leckere Genüsse und interessante Lektüre? - Dann schmökern Sie einfach weiter in diesem stimmungsvollen Kochbuch.

VERLOSUNG

Dafür müssen Sie nicht einmal in die Buchhandlung, denn wir verlosen drei Exemplare: Schreiben Sie uns, mit welcher kulinarischen und sonstigen Überraschung Sie in den vergangenen Jahren Ihre Liebste oder Ihren Liebsten beglückt haben. Die besten Ideen werden wir hier in der Auswertung zum Besten geben. Und die verliebte Losfee wird aus allen Einsendungen drei Gewinner ziehen, die das Kochbuch "Hello Love" von uns zugeschickt bekommen. Mailen Sie an: sabine.meinert@rotary.de, Stichwort: Hello Love

Einsendeschluss ist der 15. Februar 2020, 12 Uhr.

(Für alle, die meinen, der Valentinstag sei schon durch, wenn das Kochbuch dann im Briefkasten liegt: Wir denken, die Liebe hat es verdient, jeden Tag gefeiert zu werden. Deshalb: "Hello Love" kommt immer zur richtigen Zeit.)


Informationen zum Buch

Julia Cawley, Saskia van Deelen, Vera Schäper: Hello Love - Kochen. Lesen. Zeit zu zweit, 168 Seiten, 26 Euro (Österreich 26,80 Euro)


Und das schreiben unsere Leser zu ihren Valentinstags-Überraschungen:

  • Ich überraschte meine Liebste mit einer wunderschönen Paella, die ich über Feuer gekocht habe und dazu einen großen Blumenstrauß. Und einmal haben wir uns einen schönen Tag gemacht mit einem Ausflug mit unseren Pferden. Kostet zwar nichts, aber ich weiß, dass meine Liebste an so was viel Freude hat und im normalen Alltag nicht immer die Zeit.
  • In den letzten Jahren habe ich meinen Liebsten mit selbstgemachtem Tiramisu beglückt.
  • Ich habe meine Gattin in der Vergangenheit des Öfteren mit einem leichten, aus Mandarinen und Vanillequark bestehenden Trifle erfolgreich verführen können...
  • Ich wurde einmal mit einer selbstgemachten Pizza in Herzform beglückt.
  • Ich habe meinem Freund letztes Jahr zum Valentinstag ein selbstgemachtes Armband geschenkt, an denen vier verschiedene Anhänger baumelten. Diese sollten an unsere schönsten Dates erinnern. So zum Beispiel stand ein Rollschuh für unser erstes Date auf der Eislaufanlage, ein kleiner Schwimmring für unseren Ausflug zum Badesee... Mein Freund hat sich riesig gefreut.
  • Waffeln essen meine Liebsten am liebsten...
  • Feiern mit einem selbstgebackenen Käsekuchen...
  • Ich habe meine Frau mit einem türkischen Abend beglückt: viele selbstgemachte türkische Speisen und türkische Musik... Sie mag türkisches Essen und die Kultur sehr.
  • Zum letzten Valentinstag habe ich meinem Mann, meinen Töchtern und mir ein hübsches Glas mit Deckel geschenkt - und eine Aufgabe für das ganze Jahr gestellt: Jeden Sonntag soll jeder auf einen kleinen Zettel etwas schreiben, was in der vergangenen Woche gut lief oder besonders schön war oder an was er sich erfreut hat... Am Valentinstag werden wir uns nach dem Abendessen zusammen setzen und jeder wird den Inhalt seines Glases anschauen und merken, wie toll das vergangene Jahr doch gewesen ist....
  • Ein schöner Abend wird es bei anderen "mit Apelküchle und Krumbieresupp"...
  • Bei anderen sind "Sauerbraten, Rotkohl und Kartoffelklöße" dabei...
      • Oder ein Gedicht:
        Obwohl ich beim Dichten des Öfteren einen Lauf habe,
        könnte ich schier verzweifeln an der Valentins-Aufgabe.
        Als jahrelanger Single kann ich nämlich mitnichten
        von unvorhergesehenen Genüssen berichten. 

        Es hat mir niemand im Februar ein Frühstück im Bett bereitet
        oder mich zu einem romantischen Abendessen begleitet.
        Weder wurde eigens für mich je der Kochlöffel geschwungen,
        noch mit herzlichen Ideen das Alltagsgrau bezwungen.  

        Aber mit dem Kochbuch würde es mir sicher gelingen,
        eine Portion Zuwendung in mein Leben zu bringen!
        Und wer weiß, vielleicht ändert sich damit auch bald meine Liebeslage?
        Einen Versuch mit Hello Love wäre es bestimmt wert, keine Frage!