https://rotary.de/mobil-mit-dem-rotary-rad-a-1019.html
Lippstadt

Mobil mit dem Rotary-Rad

Lippstadt - Mobil mit dem Rotary-Rad
Annabell Whealing, Verena Eberhard, Marina Lorenz (alle Familienzentrum) und Präs. Klemens Jungeblodt (RC Lippstadt) mit kleinen Fahrgästen

Eine originelle Idee setzte der RC Lippstadt in die Tat um. Das „Stadtteilrad“ soll die Mobilität junger Familien fördern – umweltfreundlich und fröhlich. Zu Beginn des Sommers wurde es an ein Familienzentrum übergeben

Dietrich Kurz17.09.2012

Eben schnell zum Kinderarzt mit dem einjährigen Jan und seiner dreijährigen Schwester Marie und dann noch Einkäufe erledigen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, auf dem sich vorn und hinten Kindersitze befinden, ist dies eine echte Herausforderung für die junge alleinerziehende Mutter. Künftig können solche Wege für Familien aus dem Lippstädter Süden einfacher, sicherer und vergnüglicher werden. Klemens Jungeblodt, Präsident des RC Lippstadt, freute sich, dass die Idee des Stadtteilfahrrades nun im Lippstädter Süden umgesetzt wird. Dort wohnen viele Familien, die ein geringes Einkommen haben und das Rad in ihrem Alltag gut nutzen können.

Pünktlich zum 1. Mai übergab er das Stadtteilrad „Lippstädter Süden“ an die Kinder und die Leiterin des Familienzentrums Evangelischer Johanneskindergarten an der Boschstraße, Verena Eberhard, sowie die Vorsitzende des Elternrats, Marina Lorenz.  
Das familienfreundliche Hollandrad bietet Platz für bis zu vier Kinder. Im Kasten vor der Lenkstange können Eltern ihre Kleinen immer im Blick behalten. Einzigartig und mit hohem Erkennungswert präsentiert sich das Rad durch die von Annabell Whealing, einer Mitarbeiterin des Familienzentrums, gestaltete Oberfläche des Kastens. Denn dort laden spielende Kinder zu einer Spritztour ein. Familien, die nicht über eigene Fahrräder oder ein eigenes Auto verfügen oder auch einfach nur einen Ausflug machen wollen, können das Stadtteilrad ab sofort ausleihen.

„Die Idee eines Stadtteilfahrrades ist einfach super“, meint Verena Eberhard. „Ich habe schon von vielen Familien gehört, die das Rad gern ausleihen möchten“, freut sich Marina Lorenz schon jetzt über die gute Resonanz. Die Spende des RC Lippstadt macht es möglich, dass das Fahrrad von allen Familien aus dem Wohnquartier kostenlos ausgeliehen werden kann. Das neue Projekt wirbt zu Recht mit dem Slogan: „Ob Picknick, Einkauf, Ausflug – ganz egal, ich leih’ das Rad, das ist genial!“

Dietrich Kurz
Constanze Kurz ist Projektleiterin am Forschungszentrum für Kultur und Informatik der HTW in Berlin. Sie ist Sprecherin des Chaos Computer Clubs und Autorin der FAZ-Kolumne „Aus dem Maschinenraum“. Zu ihren Büchern gehört u.a. „Die Datenfresser“ (S. Fischer 2011).