https://rotary.de/muettergesundheit-und-familienplanung-a-1462.html
RFPD

Müttergesundheit und Familienplanung

RFPD - Müttergesundheit und Familienplanung
Äthiopien: Schulkinder in Äthiopien lernen wissbegierig. Bildung wird auch als ein wichtiges Ziel von RFPD verfolgt

Paul-Werner von der Schulenburg06.07.2012

Ein bewährter Lösungsansatz, Überbevölkerung entgegenzuwirken, ist ein kulturell, ethnisch und religiös akzeptierter Zugang der Frauen zu Aufklärung und verantworteter Elternschaft. Bereits seit 1995 hat die Rotarian Action Group for Population and Development (RFPD) Projekte für Familienplanung und Müttergesundheit initiiert. Es ist deswegen konsequent, dass RI im Future Vision Plan beim Schwerpunktbereich „Gesundheit für Mutter und Kind“ RFPD als Resource Group verankert und ihr damit eine herausgehobene Kompetenz zugewiesen hat. Das zeigte sich deutlich auf der RI Convention in Bangkok, wo RFPD in zwei Workshops maßgeblich beteiligt war, bei Beratungen mitwirkte, Kontakte zu Vertretern der Aga-Khan-Universität knüpfte und mit einem Stand viele Besucher anzog. Die sehr gut besuchte Mitgliederversammlung in Frankfurt beschäftigte sich besonders mit Müttergesundheit und Familienplanung. In zahlreichen Projekten in Afrika und Asien wurden viele Clubs, Inner Wheel und Rotaract mit Rat und Tat, aber auch mit Zuwendungen von RFPD unterstützt. Diese Unterstützung steht jedem Club zu, der Projekte umsetzen will, die den Zielen von RFPD entsprechen.

 

www.rfpd.de