https://rotary.de/nachhaltig-diskutiert-a-3072.html
4. Rotary-Tag in Freiburg

Nachhaltig diskutiert

4. Rotary-Tag in Freiburg - Nachhaltig diskutiert
Bis auf den letzten Platz ausgebucht war der diesjährige Rotary-Tag in Freiburg, der zwischen den Vorträgen eine ideale Plattform zum Austausch unter rotarischen Freunden bot © Privat

Charlotte Mori12.04.2013

Welch ein Erfolg: 360 Rotarier aus Deutschland und der Schweiz trafen sich am 23./24. Februar 2013 zum Thema „Nachhaltige Zukunftssicherung in unserer Gesellschaft – Ethik, Verantwortung, Internationale Wertegemeinschaft“. Der Rektor der Universität, Rotarier Hans-Jochen Schiewer, hatte die Tore der Albert-Ludwigs-Universität geöffnet. „Wir mussten Freunden sogar absagen“, so Gov. Robert Laschke, der mit Past-Gov. Manfred Grabsch die von allen hoch gelobte Veranstaltung leitete. Das Team unter Mithilfe der Freiburger Clubs, Rotaract und Inner Wheel ließ die eineinhalb Tage für die Gäste zu einem rotarischen Fest werden.

Kein Wunder – das Programm und die Redner, alle rotarische Freunde, versprachen eine spannende Tagung und freundschaftliche Begegnungen. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, startete mit dem Thema „Das Grundgesetz als Verfassung der Nachhaltigkeit“. Er sah unsere Verfassung „in guter Verfassung“, mit der man „pfleglich“ umgehen solle. Lars Feld, einer der Wirtschaftsweisen, verwies im Vortrag „Zur Nachhaltigkeit in der Finanz- und Sozialpolitik“ auf die Problematik einer hohen Staatsverschuldung und zeigte Lösungswege daraus auf. Eicke Weber, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, sprach von „Nachhaltigkeit des Energiesystems als ethische Aufgabe unserer Generation“ und seiner Vision eines weltweit vernetzten Stromsystems, das sich die Sonnenenergie zunutze mache. Eberhard Schockenhoff verglich im Vortrag „Was heißt: Verantwortung für die Zukunft des Kosmos? Grundlagen ökologischer Ethik“ unterschiedliche ethische Grundauffassungen und fragte nach deren praktischer Dimension bezogen auf das Tagungsthema. Nächster Rotary-Tag in Kleve Über „Rotary International im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und gutem Willen“ sprach Past-RI-Dir. Dr. Ekkehart Pandel. Er schlug die Brücke vom Anspruch der Nachhaltigkeit bei Großprojekten im Zuge des Future Vision Plans bis hin zur Nachhaltigkeit unserer rotarischen Wertvorstellungen. In einem Podiumsgespräch zum Motto der Tagung diskutierten ein Wissenschaftler (Hans-Jochen Schiewer), ein Unternehmer (Burkart Knospe), ein politischer Beamter (Reg.-Präs. a.?D. Julian Würtenberger), ein Journalist (Claus Schneggenburger) und eine Unternehmensberaterin (Hannelore Schnellbügel). Nach dem Resümee der Sprecherin der deutschsprachigen Governor-Crew 2007/08, die die Idee zu dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung hatte, folgte die Einladung zum 5. Rotary-Tag in Kleve im Distrikt 1870 am 14./15. Februar 2014 – veranstaltet vom derzeitigen Gov. elect

Dr. Joachim Reuter.

 

www.rotarytag2014.de