https://rotary.de/panorama/abstrudeln-a-5936.html
Rock for Kongo

Abstrudeln

Rock for Kongo - Abstrudeln
Der Strudel kommt ins Rohr © Erika Baudisch/ RC Wels Nova

13.07.2012

Selbst zugepackt und Strudel gebacken, das nennt man abstrudeln. Das machen die Mitglieder des Rotary Clubs Wels Nova gerne und verkauften an zwei Tagen anlässlich der Messe „Blühendes Österreich“ insgesamt 1500 selbstgebackenen Strudel. Alle waren mit Feuereifer dabei. So kann das Projekt „Bildung für Mädchen“ des österreichischen Vereins „Rock for Kongo“ unterstützt werden.

Was 2006 als Schülerinitiative begann, ist heute eine Institution in Österreich, die auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Als eine humanitäre Helferin vor sechs Jahren bei den Schülern zu Gast ist und über ihren Einsatz als Wahlbeobachterin in der Demokratischen Republik Kongo berichtet, sind die Jugendlichen entschlossen, etwas für die Menschen in diesem Land zu tun. Eine Gruppe von 7 Mädchen nimmt sich dieses Vorhaben besonders zu Herzen und ruft das Projekt „Rock for Kongo“ ins Leben. Die Idee geht auf: Mit einem Mix aus erstklassiger Live-Musik und Party sammelten sie nicht nur Spenden, sondern lenkten die Aufmerksamkeit der Österreicher auch auf die Probleme im Kongo.

Bis zum Jahr 2009 hatte die Konzertreihe bereits 22.000 Euro eingespielt. Das Projekt wurde mit dem “Solidaritätspreis der Kirchenzeitung Oberösterreich” ausgezeichnet und so wurde auch der Rotary Club Wels Nova auf die engagierte Gruppe aufmerksam und sagte zu, das kommende Konzert zu unterstützen.

Die gesammelten Spendengelder kommen dem Projekt „Bildung für Mädchen“ in Kinshasa zugute. Hier werden mittellose Mädchen in ihrer Ausbildung, zu der auch Backen und eine Konditorenlehre gehören, unterstützt. Was liegt da näher, als mit selbstgebackenen Strudeln zu helfen?


 

Weitere Informationen