https://rotary.de/panorama/buso-202021-one-million-trees-a-16512.html
Panorama

BuSo 2020/21: One Million Trees

Panorama - BuSo 2020/21: One Million Trees
© One Million Trees

Rotaracter mit Pflanz- und Fundraising-Sozialprojekten

01.08.2020

Passend zum neuen Rotary-Schwerpunkt Umweltschutz werden sich die deutschen Rotaracter in den kommenden Monaten mit dem Pflanzen von Bäumen beschäftigen. Seit dem 1. Juli 2020 lautet ihr Ziel, eine Million Bäumchen in die Erde zu setzen und viele entsprechende Pflanz- oder Fundraising-Sozialprojekte durchzuführen.

Zu diesem Zweck wurde die „Tree-Family“ gegründet, in der sich jeder Club individuell einbringen kann. Die Rotaracter entwickelten eine Internetplattform, auf der Informationen und Sozialaktionen aktualisiert werden. In Zusammenarbeit mit „Plant for the Planet“ kann, je nach Präferenz des Clubs, aus einem Pool von über 60 Kooperationsprojekten gewählt werden. Die Organisation besitzt einige Privatgrundstücke und stellt so das nachhaltige Bestehen der Bäume sowie den Anbau von natürlichen und nachhaltigen Mischwäldern durch Experten sicher. Das RI-Jahresmotto „Rotary eröffnet Möglichkeiten“ wird unter anderem durch die gleichzeitige Schaffung von Arbeitsplätzen umgesetzt. Ein befreundeter Distrikt in Mexiko ist ein vertrauenswürdiger Ansprechpartner und unterstützt die Aktion. Die registrierten Spenden werden anschließend mithilfe von Rotary-Grants skaliert, sodass aus jedem Euro bis zu vier Euro werden können. Dies ermöglicht ein nachhaltiges Pflanzen ab 10 Cent pro Baum.

„Wir möchten aktivieren statt missionieren und unseren eigenen Weg gehen, um dem Klimawandel nachhaltig entgegenzuwirken“, betont Pascal Fehst, Sprecher des RDK-Ressortteams für Soziales. Er betont: „Ein gemeinsames Vorgehen würde die Gemeinschaft von Rotary und Rotaract Clubs fördern, das Lernen von- und miteinander stärken und das Netzwerk für alle vergrößern.“

Nähere Informationen: 1milliontrees.rotaract.de