https://rotary.de/panorama/neue-betrugsversuche-per-e-mail-a-5877.html
Vorsicht Phishing

Neue Betrugsversuche per E-Mail

Vorsicht Phishing - Neue Betrugsversuche per E-Mail

07.03.2012

Der Rotary Verlag erhielt Beschwerden zu einer Serie von Betrugsversuchen per E-Mail. Als vermeintlicher Absender tritt das Unternehmen MasterCard auf und bittet den Empfänger um persönliche Angaben zu seiner Kreditkarte.

 

Wir warnen eindringlich vor der Beantwortung solcher E-Mails. Bitte klicken Sie niemals auf die enthaltenen Internet-Links oder Formulare und lesen Sie sich die Hinweise zur Kartennutzung von MasterCard aufmerksam durch.

 

In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu Betrugsversuchen per Telefon oder E-Mail:

  • Rotarier in Australien, den Philippinen und Hawaii wurden telefonisch kontaktiert und um Geld gebeten. Demnach behauptet die Person am Telefon, RI Präsident Kalyan Banerjee oder dessen Assistent zu sein und am Flughafen festzusitzen.
  • Ein per E-Mail versandter Betrugsversuch wendet sich an Rotarier und Rotaracter mit der Beteuerung, dass der Empfänger mehrere hunderttausend Euro in einer internationalen Lotterie namens "Euro-Millones" gewonnen habe. Der E-Mail ist eine PDF-Datei angehängt, die von "Luis Alberto, Vice President" unterzeichnet ist, mit einem Foto von Past RI Präsident Carl-Wilhelm Stenhammar.
  • Eine E-Mail mit der Betreffzeile "Dear Award Beneficiary!!!" wendet sich an Rotarier mit dem Versprechen, dass Empfänger 500.000 US-Dollar sowie zwei HP Laptops von RI gewonnen haben. Weiter wird nach der Übersendung persönlicher Informationen gefragt, und unterzeichnet ist das Betrugsschreiben mit "Mrs. Sarah Olic, Programme Co-ordinator, Rotary International". 

Rotary International, die Rotary Foundation oder der Rotary Verlag werben nicht per E-Mail um Spenden und fordert niemals zur Angabe von persönlichen Daten per E-Mail auf. Es wird dringend empfohlen, verdächtige E-Mail-Sendungen unverzüglich zu löschen.