Anzeige
https://rotary.de/panorama/neuer-ri-praesident-elect-auf-stippvisite-in-hamburg-a-11200.html
Aktuell

Neuer RI-Präsident elect auf Stippvisite in Hamburg

Aktuell - Neuer RI-Präsident elect auf Stippvisite in Hamburg
Diskussionen mit den Organisatoren aus Hamburg und Evanston: Barry Rassin, President elect - zweiter von links - beim Vorbereitungstreffen in Hamburg © Rotary Magazin

Erst wenige Tage im Amt machte sich Barry Rassin, der neue RI-Präsident elect, auf den Weg nach Hamburg, um die Stadt kennenzulernen, in der 2019 die Convention stattfinden wird.

21.08.2017

Sie sollen der Abschluss und Höhepunkt seiner Amtszeit als RI-Weltpräsident werden - die Tage vom 1. bis 5. Juni 2019. Dann findet die World Convention in Hamburg statt- und natürlich wird schon kräftig organisiert. Jetzt müssen einige Details besprochen und Einzelheiten beschlossen werden. Deshalb trifft sich Barry Rassin (RC East Nassau, Bahamas) in diesen Tagen mit dem Host Organisation Committee (HOC) in Hamburg.

Das Sightseeing fiel aber bisher ins Wasser. "Ich bin erst kurz vor den Beratungen eingeflogen. Leider bleibt diesmal zu wenig Zeit, um die Stadt umfassend zu erkunden. Aber Holger Knaack und Andreas von Möller haben mich zumindest ein bisschen durch die Stadt gefahren. so habe ich einen Blick auf den historischen Stadtkern und die Alster werfen können. Interessant ist das Nebeneinander von alt und neu im Stadtbild. Vieles lädt zum Entdecken ein. - Und das ist doch toll für einen Convention-Ort."

Barry Rassin, Evanston, Hamburg, President elect, Bahamas, Nassau, HOC, RI
Auch beim Kaffee bot sich die Gelegenheit für einen Austausch: Wie finden Sie das, wenn wir das so organisieren?

Neben den Themen des Starttages - Manual für die Convention, Slogan, Sponsoren, Marketing und Welcome-Videos - wird es in den nächsten Tagen vor allem um Veranstaltungsorte, den Stand der Übernachtungsplanung und den Ticketverkauf, Registrierungsmöglichkeiten und neue Apps für die Convention gehen. All das will Barry Rassin ganz genau wissen. Schließlich ist Hamburg jetzt "seine" Convention.

Einer der Meeting-Abende ist aber zumindest für eine Barkassen-Tour auf der Elbe reserviert - so ein bisschen Elbwasser-Plätschern und Wind-um-die-Nase-wehen-Lassen muss auf jeden Fall sein, fanden die HOC-Mitglieder und luden ihn und die Mannschaft aus Evanston ein.