Anzeige
https://rotary.de/panorama/noch-stipendien-zu-vergeben-a-13902.html
Panorama

Noch Stipendien zu vergeben

Panorama - Noch Stipendien zu vergeben
© Pixabay.de

Stipendien der Stiftung DER ROTARIER

01.04.2019

Bereits 2005 hat der Deutsche Governorrat beschlossen, die Mittel der Stiftung DER ROTARIER für Stipendien an Studenten aus osteuropäischen Ländern zu vergeben, wenn sie an Universitäten und Hochschulen in Deutschland oder Österreich studieren wollen. Aus den Mitteln werden zwei Semester bezuschusst. Den höchsten Betrag von 6000 Euro erhalten Studenten, die bisher noch kein Studium an deutschsprachigen Universitäten aufgenommen haben. Allerdings werden auch Studenten gefördert, die bereits hier studieren und alle weiteren Kriterien erfüllen.
Notwendig ist nach der Ausschreibung, dass ein Rotary Club, entweder des Heimatlandes oder des Studienortes, die Bewerbung unterstützt. Hervorragende Leistungen und gute Deutschkenntnisse sind nach der Ausschreibung ebenfalls obligatorisch.
Die aktuelle Ausschreibung wurde am 1. Oktober 2018 veröffentlicht. Zum Anmeldeschluss am 31. Dezember lagen 21 Bewerbungen vor. Damit waren die Mittel noch nicht erschöpft. Eine zweite Bewerbungsperiode wurde daher bis zum 30. April eröffnet.
Von den 21 Bewerbern der ersten Runde bekommen 18 ein Stipendium und wurden bereits benachrichtigt. Den Kontakt zu den osteuropäischen Clubs und Distrikten stellte Past-Gov. Friedrich Neddermeier vom RC Oldenburg-Ammerland her, die Auszahlung der Beträge an die Stipendiaten erfolgt nach Abruf durch einen Betreuer aus den Rotary Clubs am Studienort durch den Rotary Deutschland Gemeindienst e. V. (RDG). Die 18 Stipendiaten stammen aus acht Staaten Osteuropas. Sechs studieren Musik in Salzburg, ­Wien und Weimar. Die übrigen Studienwünsche sind breit gestreut von Germanistik, Maschinenbau (je zwei), Rechtswissenschaft, Elektrotechnik, Chemie, Medizin bis zu Sportwissenschaft und Tourismusmanagement.
 
Ulrich Baberg, Vorstand Stiftung DER ROTARIER