Nepal - RDG meldet Spenden über 150.000 Euro

Für die Erdbebenopfer wird großzügig gespendet, berichtet der Rotary Deutschland Gemeindienst e.V (RDG). Auf dem GRVD-Konto sind bereits über 150.000 Euro eingegangen, 70.000 Euro weist das Konto für Wiederaufbau aus © Bild: Jörg Bahr (GRVD)

15.06.2015

Nepal 

RDG meldet Spenden über 150.000 Euro

Kurz vor Redaktionsschluss bebte die Erde in Nepal erneut mit großen Erschütterungen. „Jetzt dürften die Häuser zusammengebrochen sein, die im ersten Beben beschädigt wurden“, vermutet Jörg Bahr (RC Murnau-Oberammergau), der die Katastrophe miterlebt hat. Der Geschäftsführer der German Rotary Volunteer Doctors e. V. (GRVD) war gerade auf Inspektionstour in Manthali, ca. 130 km östlich von Kathmandu. Dort befindet sich eine von sechs GRVD-Einsatzstellen in Nepal. Von diesen ist nur das Hospital in Amppipal im Distrikt Gorkha schwer beschädigt. Auch die zurzeit im Dhulikhel Hospital bzw. in Manthali tätigen GRVD-Ärzte sind wohlauf.

Der Verein der freiwilligen Ärzte hat sofort reagiert und dem Dhulikhel Hospital 30.000 Euro für Medikamente und Verbandsmaterial zur Verfügung gestellt. Außerdem wurden 26 Wasserfilteranlagen des Typs PAUL ausgeliefert. „Mehr kann man im Augenblick nicht tun, vor allem weil die zerstörten Straßen vieler Orte noch unzugänglich sind“, weiß Bahr. Im Juli wird er wieder dort sein und eine Bestandsaufnahme versuchen.

Heinz Hollweg (RC Sankt Goarshausen-Loreley), Vorsitzender des Länderausschusses Nepal, beschreibt, was sinnvoll sind: „Wir müssen die Infrastruktur im ländlichen Bereich verbessern, um die Landflucht nach Kathmandu einzudämmen. Durch Schulbauprojekte z. B. oder Verbesserungen im Bereich Wasser/Abwasser.“ Im vergangenen Jahr hat es sechs solcher Projekte gegeben, bei denen Clubs aus Deutschland und Nepal zusammenfanden. Hollweg hofft auf weitere Projektvorschläge. Kontakt: hollweg.ihr-optiker@t-online.de.

Erschienen in Rotary Magazin 6/2015

Rotary Magazin 9/2016

Rotary Magazin Heft 9/2016

Titelthema

Herbst einer Volkspartei

Die deutsche Sozialdemokratie steckt in der Krise. Der Zuspruch sinkt, die Partei liegt bundesweit bei 20 Prozent. Woran liegt das? Welche Fehler wurden in den letzten Jahren gemacht? Und mit Blick auf…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

Rüdiger Fikentscher Uwe Andreas Ulrich Thomas Kruchem Peter Seewald Alexander Hoffmann Hans-Jürgen Döring

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen