Anzeige
https://rotary.de/panorama/saisonabschluss-beim-giro-muensterland-a-13166.html

Saisonabschluss beim Giro Münsterland

 - Saisonabschluss beim Giro Münsterland
Jörg Biermann, Ulli Christophersen, Martin Rörig, Holger Ahlf, Lutz Klusekemper, Dirk Mohr, Uwe Simon © FCS

Zum Abschluss der Radsportsaison 2018 sind sieben Fahrer dem Aufruf, als FCS-Rotary-Team zum Münsterland-Giro zu fahren, gefolgt.

04.10.2018

Zu Beginn des Giro Münsterland noch der kritische Blick zum Himmel, welche Kleiderwahl? 10 bis maximal 15 Grad Celsius waren zu erwarten. Dazu die Rotary-Trikots.

Typisch bei Rotary-Teams?

Vom Start weg wurde die Gruppe aufgrund der unterschiedlicher Leistungsgrenzen gesprengt, leider auch durch einen schweren Defekt an einem der Räder, der zwar zu reparieren, aber die Zeit kaum mehr aufzuholen war. Dennoch: 4.000 bis 10.000 km hat diese tolle Radsportsaison den Fahrern beschert – die Beine waren also gut in Form für dieses schnelle Rennen!!

Trotzdem wichtig beim Rennen: bei kräftigem Nordwest-Wind zur richtigen Zeit im richtigen Teil des Feldes zu fahren. Kleine Steigungen sprengten die Fahrerreihen und mühsam musste jeweils eine neue, der eigenen Leistung entsprechenden, Gruppe gefunden werden.

Nach dem Schluss-Sprint gab es dennoch zufriedene Gesichter. Das  Stundenmittel lag bei 32 bis 37 km/h - das war wirklich eine beachtliche Leistung für 125 km und 615 Höhenmeter!

Wiederholung gefällig? - Aber ja! Radsportfans sollten sich den 3.10.2019 schon mal im Kalender markieren. Denn mit mehr Fahrerinnen und Fahrern wächst der Spaß, ist die Erfahrung.

Uwe Simon


Mehr Infos unter: https://www.muensterland-giro.de