Millenniumsziele bis 2015 - Vereinte Nationen legen Bericht vor

Ein junges Mädchen in Lahore (Pakistan) kocht sich eine Mahlzeit auf der Straße. Foto: UN Photo/Jean Pierre Laffont

16.07.2013

Millenniumsziele bis 2015 

Vereinte Nationen legen Bericht vor

Kurz vor Ablauf der Frist für die Erreichung der Millenniumsziele im Jahr 2015 sind zwar schon einige Fortschritte getan. Doch gerade im Bereich Gesundheit gibt es noch Defizite. Das geht aus dem Bericht der Vereinten Nationen (VN) zur Erreichung er Millenniumsziele hervor, der jährlich vorliegt und kürzlich für 2013 erschienen ist.

Im Mittelpunkt des Berichts der VN stehen in diesem Jahr die Bereiche, in denen der größte Handlungsbedarf besteht. So leidet noch immer ein Achtel der Weltbevölkerung Hunger. Nach wie vor sterben viele Frauen bei der Geburt, obwohl wir die Mittel hätten, sie zu retten. Mehr als 2,5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu verbesserten Sanitäreinrichtungen, und 1 Milliarde müssen ihre Notdurft nach wie vor im Freien verrichten.

Aus dem Bericht geht auch hervor, wie unterschiedlich die Erreichung der Millenniumsziele innerhalb der einzelnen Länder und im Ländervergleich vorangekommen ist. Kinder aus armen und ländlichen Haushalten besuchen mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit keine Schule als ihre reichen Altersgenossen in den Städten.

FRIST IN 1000 TAGEN

In Bezug auf HIV und die Infektionsverhütung bestehen bei jungen Männern und Frauen in Afrika südlich der Sahara, das von der Epidemie am stärksten betroffen ist, nach wie vor große Lücken im Grundwissen.  Vor allem in den angeschlagensten Regionen müssen die Anstrengungen dringend verstärkt werden, um Fortschritte anzustoßen und zu maximieren heißt es in dem Bericht.

2015, also in weniger als 1.000 Tagen, läuft die Frist für die Erreichung der Millenniumsziele ab. „Die Millenniums-Entwicklungsziele haben bewiesen, wie viel sich durch die Festlegung prägnanter globaler Entwicklungsziele erreichen lässt. Die in den nächsten 1.000 Tagen erzielten Erfolge werden nicht nur das Leben von Millionen Menschen verbessern, sondern auch unserer Planung für die Zeit nach 2015 und für die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung Dynamik verleihen,“, sagte VN-Generalsekretär Ban Ki-Moon.

Rotary hat derzeit den höchsten Beraterstatus inne, den der Wirtschafts- und Sozialrat der VN an Nichtregierungsorganisationen vergibt. Durch sein Repräsentanten-Netzwerk unterhält Rotary Beziehungen mit einer Vielzahl von UN-Organen, -Programmen, -Kommissionen und -Agenturen.

Die acht Millenniums-Entwicklungsziele gingen aus der 2000 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verabschiedeten Millenniums-Erklärung hervor. Mit dieser Erklärung verpflichteten sich die führenden Politiker der Welt auf die Bekämpfung von Armut, Hunger und Krankheit, auf das Ziel der Bildung für alle Kinder, auf Chancengleichheit für Frauen und Männer, auf den Schutz der Umwelt und den Aufbau einer globalen Entwicklungspartnerschaft sowie die Erreichung dieser Ziele bis 2015. Die Millenniumsziele bieten einen Rahmen von termingebundenen Zielen und Zielvorgaben, anhand dessen sich Fortschritte gegenüber dem Basisjahr 1990 messen  lassen.

Einen Bericht zu Rotary Engagement in Sachen Müttegesundheit lesen Sie hier. Zum ausführlichen Bericht der VN (in deutscher Übersetzung) kommen Sie hier.

Rotary Magazin 9/2016

Rotary Magazin Heft 9/2016

Titelthema

Herbst einer Volkspartei

Die deutsche Sozialdemokratie steckt in der Krise. Der Zuspruch sinkt, die Partei liegt bundesweit bei 20 Prozent. Woran liegt das? Welche Fehler wurden in den letzten Jahren gemacht? Und mit Blick auf…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

René Nehring Thomas Scheen Johann Michael Möller Martin W. Huff Kerstin Dolde Gerald Deckart

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen