Gedenktag - Rotary beteiligt sich am Internationalen Tag des Friedens

© Getty Images

20.09.2013

Gedenktag 

Rotary beteiligt sich am Internationalen Tag des Friedens

Jedes Jahr wird am 21. September der Internationale Tag des Friedens begangen. Auch Rotary beteiligt sich selbtsvertändlich.

Jedes Jahr wird am 21. September der Internationale Tag des Friedens begangen. Dieser Tag soll die Möglichkeit bieten, Aktionen zugunsten des Friedens rund um den Globus gemeinsam zu veranstalten. Jeder kann teilnehmen – ob Einzelperson, Gruppe oder Organisationen.

Die Geschichte des Aktionstages beginnt im Jahre 1981 mit einer Resolution der Vereinten Nationen. Die Generalversammlung verkündete damals: Dieser Tag soll offiziell benannt und gefeiert werden als Weltfriedenstag (International Day of Peace) und soll genützt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken.“

Seit seinem Bestehen steht der Internationale Tag des Friedens für alle Errungenschaften, die auf dem Weg zum Frieden erreicht worden sind. „Der Aktionstag hat seine Relevanz ständig vergrößert und schließt mittlerweile Millionen Menschen in allen Teilen der Welt mit ein“, heißt es in einer Mitteilung der Rotarian Action Group for Peace (RAGFP), die natürlich auch mit mehreren Veranstaltungen an dem Tag aktiv ist.

VIELE KLEINE AKTIONEN

So haben Rotarier in Lexington (Kentucky, USA) haben einen Friedenslauf organisiert. Zwei Rotary Clubs im US-amerikanischen Westport (Connecticut) rufen dazu auf, an einer Bastelaktion teilzunehmen. Es sollen Tausende Papierkraniche, als Symbol des Friedens, gefaltet werden. Aktionen wie diese hat es auch schon in Hannover gegeben. Anfang des Jahres  überreichten Rotarier dem damaligen RI-Präsidenten Sakuji Tanaka 1000 Papierkraniche.

Die Action Group lädt alle dazu ein, am 21. September dem Frieden zu gedenken: Eine Kerze anzünden, jemandem Unbekanntes etwas Gutes tun, den Kleiderschrank ausmisten und Kleidung spenden oder mit Freunden, Verwandten, Nachbarn über Frieden reden – sich zu beteiligen ist ganz einfach.

Laut einem Bericht haben sich im Jahre 2012 etwa 280 Millionen Menschen in 198 Ländern am Internationalen Tag des Friedens beteiligt – das sind vier Prozent der Weltbevölkerung. In dem Bericht wird außerdem die Schätzung abgegeben, dass zwei Prozent dieser Leute, also 5,6 Millionen, sich als Konsequenz friedlicher verhalten haben. Die Action Group fordert alle auf, in diesem Jahr mitzumachen, um diese Zahl 2013 zu verdoppeln.

GLOBALES NETZWERK, DAS WÄCHST

Eine von Rotariern geprägte Welt jenseits von Kriegen – diese Vision war die Inspiration für die Gründung der Rotarischen Aktionsgruppe für Frieden. Erst im November 2012 von Rotary International anerkannt, ist sie ein ständig wachsendes globales Netzwerk von Rotariern, ihren Ehepartnern und Rotaractern, welche gemeinsam arbeiten um Kriege zu verhindern und Frieden auf der ganzen Welt zu fördern. Mit bereits mehr als 1200 Mitgliedern von allen Kontinenten, ist die RAGFP eine offizielle Anlaufstelle, welche Rotariern Struktur, Orientierung sowie ein Online-Dokumentecenter bietet, um Friedensprogramme und –projekte von Mitgliedern und ihr Friedensengagement zu fördern.

Die RAGFP unterstützt Rotarys Schwerpunktbereich Frieden und Konfliktvermeidung/-lösung durch die Unterstützung von Friedensinitiativen in der Rotary-Welt und darüber hinaus. Der Einfluss von Rotary auf Frieden wird durch die gebildeten Verbindungen zwischen der RAGFP, Länderausschüssen (Intercountry Committees, ICCs), zum Beispiel der deutsche Ausschuss Ägypten, Rotarys Schulungsprogramm für junge Leute (Rotary Youth Leadership Awards, RYLA), dem Kader technischer Berater (Cadre of Technical Advisors) und Rotary Friedensstipendiaten (World Peace Fellows) verstärkt.

Rotary engagiert sich darüber hinaus in den Clubs in vielfältiger Weise für den Frieden, auch durch zahlreiche Partnerschaften mit Clubs in anderen Ländern, wie die zwischen deutschen und dänischen Rotariern.


Die Rotarian Action Group for Peace lädt alle dazu ein, der gruppe auf ihrem Internetportal beizutreten. Tauschen Sie sich mit anderen friedensorientierten Rotariern auf Facebook aus. Folgen Sie der Friedensgruppe auf Twitter.

 

  • Lesen Sie hier, was UN-Generalsekretät Ban-Ki Moon anlässlich des Aktionstages verkündet hat.
  • Hier kommen Sie zur Seite der Rotarian Action Group for Peace.

 

 

 

 

 

Erschienen in Rotary Magazin

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen