06.02.2012

Evanston

Rotary geht Partnerschaft mit Mercy Ships ein

Arnold R. Grahl

Durch eine neue strategische Partnerschaft zwischen der Rotary Foundation und der Hilfsorganisation Mercy Ships werden sich Rotarier zukünftig mit dafür einsetzen, den Menschen in Westafrika medizinische Hilfe zukommen zu lassen.

Im Zuge der Partnerschaft wird die Foundation Rotary Clubs und Distrikten Packaged Global Grants anbieten, durch die Berufstrainingsteams aus medizinischem Fachpersonal gefördert werden können. „Die strategische Partnerschaft mit Mercy Ships ermöglicht es Rotary, mit einer führenden Hilfsorganisation im Bereich medizinische Versorgung zusammenzuarbeiten und Menschen in einer der ärmsten Regionen der Welt zu helfen“, so Rotary Foundation Trustee Chair William B. Boyd.

Die 1978 gegründete Organisation Mercy Ships bietet durch ihre Krankenhausschiffe Menschen in Entwicklungsländern kostenlose medizinische Versorgung und engagiert sich in über 70 Ländern für eine nachhaltige Entwicklung, die bereits über 2,9 Millionen Menschen zugutekam. Jedes Jahr engagieren sich für die Hilfsorganisation über 1200 Chirurgen, Zahnärzte, Krankenschwestern, Gesundheitstrainer, Lehrer, Köche, Seeleute, Ingenieure und Landwirte freiwillig, leisten kostenlose medizinische Versorgung und vermitteln ihr Fachwissen.

„Mercy Ships fühlt sich sehr geehrt, dass die Rotary Foundation die Organisation für eine strategische Partnerschaft im Schwerpunktbereich Krankheitsvorsorge und -behandlung ausgewählt hat,“ so Don Stephens, Präsident und Gründer von Mercy Ships. „Rotarys humanitäre Einsätze sind überwältigend und ich bin davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Organisationen die medizinische Versorgung Westafrikas noch nachhaltiger verbessern wird.“

Rotarier konnten bereits in der Vergangenheit Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Mercy Ships sammeln. So halfen die Rotary Clubs Jacksonville, Florida, und Tema, Accra, Ghana, das Versorgungs- und Krankenhausschiff „Africa Mercy“ 2007 auszustatten, um Menschen in Ghana medizinisch zu versorgen. Durch eine Partnerschaft zwischen Rotariern in Jacksonville und Monrovia, Liberia, konnten über 1200 Patienten in Liberia versorgt werden.

Eine Zusammenarbeit zwischen Rotary Clubs und Distrikten und Mercy Ships ist vorläufig Clubs und Distrikten vorbehalten, die am Future Vision Pilotprojekt teilnehmen.

 

Erschienen in Rotary Magazin 2/2012

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen