Jahresbericht 2016/17 - RFPD unterstützt

Project Midwife Liyatu Esubihi beim Training von Statistikern und Hebammen aus den Hospitälern © RFPD (alle)

08.08.2017

Jahresbericht 2016/17 

RFPD unterstützt "Marshall-Plan mit Afrika" des BMZ

Mit über 20 Jahren Erfahrung in Planung und Durchführung von rotarischen Projekten unterstützt RFPD den beim G20-Gipfel vorgestellten „Marshall-Plan mit Afrika“.

Der Plan wurde vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) initiiert - in Zusammenarbeit mit dem Club of Rome, dem Senat der Wirtschaft und dem FAW (Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm). Siehe hier: http://www.bmz.de/marshallplan_pdf

Weiteres Modellprojekt zur Replikation empfohlen

Das Pilotprojekt „Post Partum Family Planning in Pakistan“ ist erfolgreich abgeschlossen worden, der Schlussbericht wurde ohne Rückfrage im Mai 2017 von TRF akzeptiert. Replikationen sind in Äthiopien im Gange und in Pakistan in Vorbereitung. Auch dieses Modellprojekt eignet sich hervorragend für die Implementierung in anderen Regionen. RFPD bietet dazu den Clubs umfassende Hilfe an.

Dabei geht es um folgendes:
Im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes zur Entbindung sind Frauen maximal motiviert, ungewollte weitere Schwangerschaften zu verhüten und bitten um Hilfe, an der es meist fehlt. Außerdem finden sie hier auch den besten Rahmen, sich auf das Thema zu konzentrieren. Daher bildet das Projekt Ärzte, Hebammen, gegebenenfalls auch Schülerinnen einer Hebammenschule in Familienplanungsmethoden und Notfallbehandlung von Geburtskomplikationen aus.

Außerdem werden Verhütungsmittel zur Verfügung gestellt, medizinisches Gerät angeschafft, die Voraussetzungen für eine individuelle Beratung geschaffen und eine Qualitätskontrolle eingeführt. So konnte bereits im ersten Jahr die Nutzung von Verhütungsmitteln um mehr als den Faktor 7 gesteigert werden.

Beratung von Frauen bei Post Partum Family Planning in Pakistan
Ein Beispiel für die RFPD-Arbeit: Beratung von Frauen bei Post Partum Family Planning in Pakistan

Regelmäßige Informationen

Zusätzlich zu Jahresrückblicken wie diesem berichtet RFPD bei der jährlichen Mitgliederversammlung (nächster Termin: 07.10.2017) sowie im quartalsweise erscheinenden Newsletter „MenschensKinder“ über seine Arbeit. Der Newsletter ist abrufbar unter: http://germany.rifpd.org/1/25/Newsletter_MenschensKinder/

r. Nicholas Lack, Projekt-Consultant, beim Training der Statistiker in Nigeria
Nicholas Lack (links), Projekt-Consultant, beim Training der Statistiker in Nigeria

Über die Homepages www.rfpd.de, http://www.maternal-health.org und www.rifpd.org hinaus nutzt RFPD die sozialen Medien Twitter (@RFPD_DE), Youtube (Germany RFPD) und Facebook (RFPD).

Das RFPD-Jahr 2016/17 in Zahlen

Acht Projekte in Nigeria, Indien, Eritrea, Peru, Äthiopien und Zimbabwe wurden von RFPD mit insgesamt 72.455 Euro kofinanziert. Die Projekte umfassen einen Projektbetrag von insgesamt 1.216.950 Euro.

Mit über 7000 Mitgliedern ist die deutsche Sektion die größte Ländersektion bei RFPD. Unsere Mitgliederzahl stieg im letzten rotarischen Jahr um 225 Mitglieder mit fünf Clubmitgliedschaften.

Personelles

Robert Zinser trat auf der letzten Mitgliederversammlung am 3. 9. 2016 als langjähriger Beiratsvorsitzender zurück und übergab sein Amt an Past RI-Direktor Ekkehart Pandel. Robert Zinser wurde als Senior Advisor in den Vorstand gewählt. Rotaract wird seit Beginn des neuen rotarischen Jahres im Vorstand durch Christina Hübner (RAC Augsburg) und Christian Mielert (RAC Bremen) vertreten. Bei der Generalversammlung in 2016 wurde PDG Gerhard Hellmann, Distrikt 1910, zum neuen Präsidenten der Sektion Österreich gewählt. Er ist Nachfolger von Peter Neuner, der als Senior Advisor weiterhin dem Vorstand angehört. Auf Einladung des Governors referierte Robert Zinser über RFPD bei der Distriktkonferenz in Basel am 22. 04. 2017. Am 15. 09. 2017 findet in Olten die Gründungsversammlung von RFPD Schweiz statt, zu der Gründungspräsidentin PDG Judith Lauber alle Schweizer Mitglieder von Rotary, Rotaract, Inner Wheel, Alumni und Familienangehörige eingeladen hat.

Highlights 2016/17

  • Jubiläumsfeier „20 Jahre RFPD“ bei der Mitgliederversammlung in Frankfurt, am 1. Oktober in Ludwigshafen und bei der RI-Convention in Atlanta
  • Verleihung des Großen Bundesverdienstkreuzes an Robert Zinser für seine Verdienste (RFPD, Gesundheit für Mutter und Kind, Familienplanung, Stärkung des Gesundheitssystems Nigeria)
Robert Zinser nach der Verleihung des Großen Bundesverdienstkreuzes
Robert Zinser bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
  • Beginn des neuen, wiederum vom BMZ kofinanzierten Großprojektes in Nigeria
  • Mandatierung durch das Gesundheitsministerium Nigerias
  • Modell der Qualitätssicherung nach Nigeria übertragen:
    • Webbased tool ( MCH-Nigeria.net ) wurde gestartet
    • Digitale Erfassung der maternalen und perinatalen Todesfälle
    • Digitale Erfassung von Qualitäts-, Struktur- und Prozessindikatoren
    • Digitale Erfassung von Familienplanung
  • Birth Kits: Mehr als 17.000 in Nigeria verteilt
  • Commitments bei WHO/PMNCH und FP2020 erneuert.
  • Rotaract-Projekt ‚Moskitonetze für Nigeria‘ wurde mit dem Großprojekt koordiniert. Eine Verteilung der Moskitonetze wird zeitnah erfolgen.
  • RFPD tritt dafür ein, Familienplanung im Marshall-Plan mit Afrika zu verankern.


 

Rotary Magazin 9/2017

Rotary Magazin Heft 9/2017

Titelthema

Zukunft der Demokratie

In Deutschland und Österreich stehen große Aufgaben an: Massenmigration, innere Sicherheit, Euro, Energiewende. Doch der Sommer war ruhig. Ist das die Ruhe vor dem Sturm?

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Messekalender

Fast zwei Drittel aller global bedeutenden Messen finden in Deutschland und Österreich statt. Unser Messekalender bietet Ihnen eine Übersicht der wichtigsten Veranstaltungen dieses Jahres – sowie rotarische Messetische.

Weitere Experten
aus der Rubrik Wirtschaft

Peter Thürl Johann Michael Möller Jürgen Schiller Susanne Filter Ulrich Schmitz-Huebner Peter Leinberger

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen