https://rotary.de/clubs/distriktberichte/500-deckel-fuer-eine-impfung-a-9479.html
DISTRIKT

500 Deckel für eine Impfung

DISTRIKT - 500 Deckel für eine Impfung
Zufriedene Gesichter: Der Polio-Distriktbeauftragte Hans-Jörg Oestern (RC Celle, rechts) überzeugte sich bei der Lobetalarbeit persönlich vom bisherigen Ergebnis der Celler Sammelaktion. Links der Leiter der Einrichtung, Carsten Bräumer (RC Celle-Schloss). © Oliver Knoblich

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung - das ist Ziel der jüngsten Fundraising-Aktion deutscher Rotary Clubs zugunsten der Aktion "End Polio Now". Im Distrikt 1800 sind bereits Clubs aus sieben Städten dabei.

Ralf Leineweber25.08.2016

"Wir sind seit August vergangenen Jahres dabei und haben bis heute mehr als 2,5 Millionen Deckel gesammelt." Aus den Worten von Frank Ehlers spricht Stolz. Der Past Governor vom RC Uelzen gehört zu einem Kreis von etwa zehn Personen aus dem Club, die sich für die Aktion "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" engagieren. "Wir haben inzwischen 37 Sammelstellen, die zum Teil bis nach Salzwedel oder Wittingen reichen. Darunter sind Lebensmittel-Einzelhändler, Schulen, Verbände, aber auch Einzelpersonen, die wiederum selbstständig einige Sammelstellen in ihrer Umgebung betreuen", berichtet er. 

Vor allem viele Schüler sind mit Feuereifer dabei, Deckel nicht nur von zu Hause mitzubringen, sondern diese teilweise gar in den Geschäften abschrauben. Und auch bei den Erwachsenen hat sich das Projekt dank mehrerer Berichte der Lokalzeitung herumgesprochen. "Unter anderem fordern Kunden, die sich bereits an der Sammlung beteiligen, andere, die dies noch nicht tun, auf, ebenfalls die Deckel abzuschrauben", berichtet Ehlers von eigenen Beobachtungen beim Einkauf. Sie wissen: Mit 500 Deckeln wird eine Polioimpfung finanziert - mit den 2,5 Millionen Uelzener Deckeln also 5000.  Und dank Bill Gates, der diesen Einsatz verdreifacht, sind es gar 15.000 Kinder und Erwachsene, die mit dem Gegenwert der Uelzener Deckel geimpft werden können. 

Gesammelt wird im Distrikt 1800 nicht nur in Uelzen. Auch in Lüneburg, Soltau, Celle, Nienburg, Braunschweig und Hannover beteiligen sich Rotary Clubs an der Fundraising-Aktion. "Mitmachen ist ganz einfach", sagt der Polio-Distriktbeauftragte Hans-Jörg Oestern (RC Celle). "Die Plastikdeckel von Getränkeflaschen und Tetrapacks können an den einzurichtenden Sammelstellen abgegeben werden. Die Flasche selbst kann wie gewohnt als Pfandflasche abgegeben werden – auch ohne Deckel." Für weitere Infos steht Oestern gern zur Verfügung.

Ralf Leineweber
Ralf Leineweber ist Jahrgang 1965 und Rotarier seit 2006. Er arbeitet derzeit als Journalist und Chefredakteur bei der Celleschen Zeitung, Die Funktion des Distriktreporters für den Distrikt 1800 nimmt er seit 2008 wahr, Club-Internet-Beauftragter ist er seit 2009.