Distrikt 1810

Bonn/Distrikt - Alleine erreicht niemand viel...... , gemeinsam sind wir stark !

Gov. Klaus von Schnackenburg (von links) mit Mohamed Delawar, Timotheus Höttges, dem Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und seinem Nachfolger Jörg Dienenthal © privat

15.07.2015

Bonn/Distrikt 

Alleine erreicht niemand viel...... , gemeinsam sind wir stark !

Hans-Ulrich Stelter

Auch mit den besten Absichten kann ein Einzelner nur begrenzt wirken. Wir bei Rotary glauben, dass wenn sich die richtigen Menschen zusammen tun, Dinge zum Besseren verändert werden können, zuhause und in aller Welt.

„Der Dienst für die Allgemeinheit ist das Ziel aller Rotarier, und insbesondere für die Menschen, die unsere Unterstützung benötigen“, mit dieser Aussage, die zugleich Auftrag für die Zukunft des neuen rotarischen Jahres ist, verabschiedete sich Governor Klaus von Schnakenburg vom Amt. Zahlreiche Rotarier und Gäste waren nach Bonn ins Hotel Dreesen gekommen, um beim geselligen Forum Rotaricum und beim Festakt und der Arbeitssitzung das rotarische Jahr 2014/15 zu beenden . Klaus von Schnakenburg unterstrich die große Vielfalt des Engagements unter dem gemeinsamen rotarischen Dach, er habe die Unterschiedlichkeit bei seinen Besuchen in den 77 Clubs des Distriktes als Ausdruck der Vitalität von Rotary wahrgenommen. Und da Klaus von Schnakenburg seine Wehrdienstzeit (vor langen Jahren) als Stabsarzt bei der Marine absolviert hat, wünschte er seinem Nachfolger, Governor Jörg Dienenthal vom RC Siegen, „Allzeit guten Wind und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“. (Eine passende Bemerkung angesichts des durch ein hefiges Gewitter aufgepeitschten Wassers des Rheines).

Den Festvortag der Distrktkonferenz 2015 hielt Tiomtheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG. Eine seiner zahlreichen, spannenden, visionären Aussagen:„Die Arbeit der Zukunft ist anders, aber erfüllender und humaner. Dafür müssen wir die politischen Rahmenbedingungen ändern – vor allem bei der Bildung.“ Durch die exponentielle Entwicklung der Digitalisierung würden zwar immer mehr Aufgaben von Maschinen übernommen, aber „Menschen werden durch Maschinen nicht vollständig ersetzt werden.“ Vielmehr würden die Roboter „unsere Kollegen und Kooperationspartner.“ Neben der besseren Bildung forderte Höttges eine Deregulierung für mehr Unternehmergeist und eine neue Ausrichtung der sozialen Sicherung. (Es lohnt sich, den gesamten Vortrag, der auf der Distrikt-homepage eingestellt ist, zu lesen).

Herzlich empfangen wurde der Vertreter des Weltpräsidenten, PDG Mohamed Delawar aus Kairo. Er beschrieb spannend und visionär, dass es ethische Werte und wirtschaftliche Entwicklung in Einklang zu bringen gelte und auf dieser Basis die Zukunft zu gestalten sei. Nach Konfuzius sei es besser, eine Kerze zu entzünden als die Dunkelheit zu beklagen. Er bezog sich auf das Motto „Light up Rotary“, den Leitspruch des 2014/15 amtierenden Weltpräsidenten Gary C.H. Huang.

Unter großem Beifall der 170 Delegierten überreichte Klaus von Schnakenburg die Governoramtskette an seinen Nachfolger, der sie nicht als Bürde, sondern als Ansporn, die Vision von Rotary weiter zu verbreiten, umlegte.

 

Erschienen in Rotary Magazin 8/2015

Rotary Magazin 10/2016

Rotary Magazin Heft 10/2016

Titelthema

Unser Luther

Luther und das Reformationsjubiläum zeigen: Eine offene Gesellschaft, die integrieren will, muss sich ihrer christlichen und konfessionellen Wurzeln versichern. Außerdem im Rotary Magazin: Finanzen -…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen