Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/balu-und-du-a-8680.html
Detmold

Balu und Du

Wenn Moglis (benachteiligte Kinder im Grundschulalter) und Balus (junge Erwachsene) ihre Freizeit gemeinsam verbringen, entstehen mehr als nur Freundschaften: Die Kinder erhalten wertvolle Orientierungshilfen im Dschungel des Lebens und die älteren Schüler bzw. Studierenden erfahren als Mentoren unmittelbare soziale Verantwortung, die ihnen im späteren Beruf im sozialen Bereich hilft.

Klaus Pollmeier24.02.2016

Ziel dieses vom RC Detmold initiierten und finanzierten Projektes ist es, Kindern im Grundschulalter (Moglis) über Patenschaften mit jungen Erwachsenen (Balus), eine ganz individuelle, außerschulische Förderung zu bieten. In Detmold sind zurzeit drei Grundschulen in das Projekt einbezogen.

 

Balus“ sind junge Erwachsene (in weiterführenden Schulen und Hochschulen), die mit der Übernahme der Patenschaften ihrem sozialen Engagement Ausdruck geben und sich nicht selten in ihrer Funktion als Mentor auf einen späteren Beruf im sozialen Bereich vorbereiten.

 

Im Fokus dieser Patenschaften stehen der Beziehungsaufbau zwischen den Paten und den Kindern und die gemeinsame Gestaltung von Freizeitaktivitäten. Um im Dschungelbuch-Bild zu bleiben, wird den Moglis ermöglicht, sich bei der Bewältigung von Entwicklungsschritten im Dschungel des Lebens an ihren Balus zu orientieren. Auch in schwierigen Lebenssituationen wird der Balu seinem Kind zur Seite stehen und ihn (oder sie) unterstützen. Gemeinsam kann das Kinder-Patengespann die Freizeit nach eigenen Vorstellungen bei den wöchentlich stattfindenden Treffen gestalten.

 

Nicht nur Kinder aus sozial benachteiligten Familien profitieren von diesen Patenschaften, sondern auch die Balus erleben als Mentoren unmittelbare soziale Verantwortung. Häufig entstehen aus den Patenschaften Freundschaften, die weit über den Zeitraum des Projektes hinaus bestehen bleiben.

 

Das Programm wird kontinuierlich wissenschaftlich von der Universität Osnabrück begleitet. Regelmäßig stattfindende Begleitseminare für die Balus stellen die qualitative Überprüfung der Patenschaften sicher. In zahlreichen wissenschaftlichen Studien wurden die positiven Effekte des Programms bereits belegt.

 

Durch das seit 2002 in mehr als 60 Städten Deutschlands stattfindende Programm hat sich bundesweit durch neue Standorte ein breites Netzwerk „Balu und Du“ gebildet, zu dem seit September 2015 auch das Stadtgebiet Detmold gehört.

 

Die operative Organisation sowie die Betreuung dieses Mentorenprogramms werden vom Verein Perspektive e.V. in Detmold durchgeführt.