https://rotary.de/clubs/distriktberichte/erfolgreicher-start-des-deutschland-stipendiums-a-17517.html
RC Hohenkarpfen-Tuttlingen

Erfolgreicher Start des Deutschland-Stipendiums

RC Hohenkarpfen-Tuttlingen - Erfolgreicher Start des Deutschland-Stipendiums
Präsidentin Katharina Buß gratuliert Tobias Hauser, dem ersten Stipendiaten des Deutschland-Stipendiums. © RC Hohenkarpfen-Tuttlingen

In schwierigen Zeiten, wo Studierenden die Jobs weggebrochen sind, kommt etwas finanzielle Unabhängigkeit sehr gelegen. Der RC Hohenkarpfen-Tuttlingen fördert mit Tobias Hauser seinen ersten Deutschland-Stipendiaten.

Ulrike Vogt11.02.2021

Die Bildungsförderung hat bei Rotary eine lange Tradition und schon immer spielte dabei neben guten Noten auch das außeruniversitäre Engagement der Bewerber eine Rolle. Da trifft es sich gut, dass mit dem Deutschlandstipendium Studierende gefördert werden, deren bisheriger Werdegang herausragende Studienleistungen erwarten lässt. Zu den Förderkriterien zählt neben besonderen Erfolgen an der Hochschule auch soziales und gesellschaftliches Engagement, Auszeichnungen und Erfolge. Besondere persönliche oder familiäre Umstände werden ebenfalls berücksichtigt. Vor diesem Hintergrund hat der RC Hohenkarpfen-Tuttlingen für das Wintersemester 20/21 beschlossen, erstmals ein Deutschlandstipendium an der Hochschule Furtwangen zu unterstützen. Während der RC Hohenkarpfen-Tuttlingen monatlich 150 Euro finanziert, steuert der Bund weitere 150 Euro bei. Mit der Stipendienvergabe möchte der Club gerade in der heutigen schwierigen Zeit — in der den Studierenden die Jobs weggebrochen sind — etwas finanzielle Unabhängigkeit bieten.

Der RC Hohenkarpfen-Tuttlingen freut sich, mit Tobias Hauser den ersten begabten Studierenden unterstützen und fördern zu können. Tobias Hauser studiert Industrial Automation and Mechatronics am Campus Tuttlingen. Die Vergabefeier fand bereits im November 2020 statt, zum ersten Mal online. Bei einem Treffen an der Hochschule konnte Präsidentin Katharina Buß dem Stipendiaten persönlich gratulieren. Der Kontakt zu den Clubmitgliedern wurde bei einem digitalen Meeting bereits hergestellt und Tobias Hauser mit der rotarischen Welt bekannt gemacht.

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg), Atem- und Körpertherapeutin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Musical-Company-LMG und die daraus entstandene Initiative "Musik für den Frieden", ein Austauschprojekt von jungen russischen und deutschen Musicaldarstellern. Distriktreporterin im Distrikt 1930.