https://rotary.de/clubs/distriktberichte/konzerterloes-fuer-tumorkranke-kinder-a-12586.html
Benefizabend in Braunschweig

Konzerterlös für tumorkranke Kinder

Benefizabend in Braunschweig - Konzerterlös für tumorkranke Kinder
Friederike Kannenberg entführte die Konzertbesucher musikalisch in die Künstlermetropole Paris. © RC Braunschweig-Heinrich der Löwe

Das vom RC Braunschweig-Heinrich der Löwe veranstaltete Benefizkonzert "Paris, mon amour" bringt Kinderaugen zum Strahlen.

Ralf Leineweber30.05.2018

"Strahlende Kinderaugen machen mich überglücklich, besonders wenn sie im Leben sowieso wenig zu lachen haben." Friederike Kannenberg weiß, wovon sie spricht, hat sie doch schon mehrfach tumorkranken Kindern mit ihrer unverwechselbaren, klaren Stimme reichlich Freude und Ablenkung geschenkt. Zusammen mit ihren Freunden des Rotary Clubs Braunschweig- Heinrich der Löwe organisierte sie Ende April ein Benefizkonzert in der altehrwürdigen Dornse am Braunschweiger Altstadtmarkt.

In einem voll besetzten, frühlingshaft sonnendurchstrahlten Saal erfreuten sich die Liebhaber französischer Musik an der klaren Stimme der Mezzosopranistin. 3.700 Euro kamen zusammen, der Erlös der Konzerteinnahmen geht an den Verein "Weggefährten, Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.". 

RC Braunschweig-Heinrich der Löwe, Braunschweig, Benefizkonzert, Konzert, Friederike Kannenberg
Iouri Kriatchko begleitete Friederike Kannenberg am Akkordeon. © RC Braunschweig "Heinrich der Löwe"

Die Gäste erlebten eine musikalische Darbietung ganz besonderer Art. Sie wurden in einer Zeitreise in die Künstlermetropole Paris entführt, die Friederike Kannenberg zusammen mit Kathrin Reinhardt gestaltete. Zwischen den Stücken versorgte die Schauspielerin die Zuschauer mit Geschichten und Anekdoten zu den musikalischen Darbietungen und führte sie durch das abwechslungsreiche Programm. So wurden die großen Gefühle wie Liebe und Leidenschaft intensiv erlebbar. Die Musik von Chopin, Fauré, Massenet, Bizet und der unvergesslichen Edith Piaf wurde von Burkhard Bauche am Klavier und Iouri Kriatchko am Akkordeon begleitet. Mehrere Zugaben schrien am Ende nach baldiger Wiederholung.

Ralf Leineweber
Ralf Leineweber ist Jahrgang 1965 und Rotarier seit 2006. Er arbeitet derzeit als Journalist und Chefredakteur bei der Celleschen Zeitung, Die Funktion des Distriktreporters für den Distrikt 1800 nimmt er seit 2008 wahr, Club-Internet-Beauftragter ist er seit 2009.