https://rotary.de/clubs/distriktberichte/laechelnd-fuer-den-wangenabstrich-geworben-a-16983.html
Tecklenburger Land

Lächelnd für den Wangenabstrich geworben

Tecklenburger Land - Lächelnd für den Wangenabstrich geworben
In Ibbenbüren konnten sich Freiwillige als Knochenmarkspender registrieren und den Wangenabstrich direkt selbst vor Ort durchführen. © Ibbenbürener Volkszeitung, Julia Kolmer ©ivz.medien GmbH & Co. KG

Vor einem Gartenbaumarkt in Ibbenbpüren führte der RC Tecklenburger Land mit Inner Wheel und Rotaract eine Typisierungsaktion durch.

01.01.2020

Gemeinsam mit Inner Wheel und Rotaract startete der RC Tecklenburger Land eine Typisierungsaktion unter freiem Himmel. Die Kosten der Registrierung trägt der RC Tecklenburger Land. Wie schon seit Jahren finanziert der Club diese Aktion durch den Verkauf von Adventskalendern.

Erstmalig startete der RC Tecklenburger Land zusammen mit Inner Wheel sowie Rotaract Tecklenburger Land eine Typisierungsaktion unter freiem Himmel. "Mit einer so großen Resonanz konnte man nicht rechnen", so das Fazit von Koordinatorin Dr. Bettina de Hesselle, über die Aktion vor dem Pflanzenhof Moubis in Ibbenbüren. Es ging darum, dass sich Freiwillige als Knochenmarkspender registrieren und einen Wangenabstrich direkt selbst vor Ort durchführen.

Schon seit über zehn Jahren organisiert der RC Tecklenburger Land Typisierungsaktionen vor allem in Schulen. Der Unterschied zu der Aktion 2020 lag aber vor allem darin, dass nun die potentiellen Spender erst für dieses Thema sensibilisiert werden mussten, während die Schüler bereits im Vorfeld der Aktionen informiert wurden. Somit gab es hier eine gewisse Hürde zu überspringen, oder besser gesagt: Es war ein Sprung ins kalte Wasser. "Unsere Gruppe um Dr. Bettina de Hesselle, die jährlich mit starker Unterstützung Typisierungsaktionen durchführt, war fest entschlossen, sich von Corona nicht stoppen zu lassen", freut sich der Präsident Gerhard Kamlage.

Auch die Vorbereitungen auf diesen Termin liefen in Anbetracht der Pandemie anders als üblich. In einem fünfköpfigen Organisationsteam wurden bereits Wochen vorher alle Einzelheiten durchgespielt. Die möglichen Probanden wurden gezielt durch direkte Ansprachen der Clubmitglieder auf dieses Thema sensibilisiert. "Die gute Sache mit einem Lächeln rübergebracht, öffnet bei den Angesprochenen zuerst das Herz -  und dann den Mund für den Abstrich", erklärte eine Rotaracterin dem Präsidenten.

Da die ganze Typisierungsaktion nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, stieß man erfreulicherweise auf viele Interessierte. Dass die gesamte Aktion ein Erfolg wurde, ist letztendlich den Probanden zu verdanken, die sich so zahlreich zur Verfügung stellten. Die Unterlagen inklusive Röhrchen mit dem Wangenabstrich wurden an das Uniklinikum Köln versandt, mit dem schon seit vielen Jahren eng zusammengearbeitet wird. Zu erwähnen ist noch der Kostenfaktor der Registrierung, der mit insgesamt 35 Euro pro Proband zu Buche schlägt und den selbstverständlich der RC Tecklenburger Land übernimmt. Wie schon seit Jahren finanziert der Club diese Aktion durch den Verkauf von Adventskalendern. Präsident Kamlage: "Der Adventskalenderverkauf ist unser seit Jahren erfolgreichstes Sozialprojekt.“

Das Schönste zum Schluss: Insgesamt wurden 91 Probanden registriert, was für diese vielen Herausforderungen ein sehr erfreuliches Ergebnis ist.