Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-pommes-schwimmen-lernen-a-13561.html
Dachau

Mit Pommes schwimmen lernen

Dachau - Mit Pommes schwimmen lernen
Die fleißigen Verkäufer brachten insgesamt über 500 Portionen unter die Leute © Hans Stahl

In Dachau verkaufen junge Rotarier Bio-Pommes, um für Kinder Schwimmkurse zu finanzieren – und stellen dabei einen Rekord auf

Carsten Zehm01.02.2019

Brillantes Wetter und Landtagswahl waren die optimalen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Herbstmarkt in Dachau – viele Wähler wollten bunte Vielfalt auch an Marktständen erkunden. Genau darauf hatte sich Young Rotary, die junge und sozial engagierte Gruppe des RC Dachau, vorbereitet. Zum dritten Mal war man auf dem Markt mit einem Stand für „Bio-Kartoffelschmankerl“, Bio-Pommes mit selbst gemachten Bio-Saucen, Ketchup und Mayonnaise, vertreten. Die Pommes wurden am Stand aus Bio-Kartoffeln frisch geschnitten und frittiert und jeder konnte dabei zusehen.

Rotary-Fußspuren weisen den Weg
Mit deutlichen Werbeplakaten im Wahllokal wollte man die Wahl der richtigen Pommes beeinflussen, und Fußspuren als Bodenmarkierungen wiesen den Weg zur Pommes-Hütte des RC Dachau. Diesen Spuren musste man einfach folgen. Der Andrang war überwältigend, die Warteschlange riss nie ab. Nach zwei Stunden war die vorbereitete Menge an Kartoffeln ausverkauft und zweimal musste nachgeordert werden.

500 Portionen verkauft
Wie gut, dass die von Peter Großmann-Neuhäusler (RC Dachau) gespendeten Bio-Kartoffeln aus der Region Dachau kurzfristig geliefert werden konnten. Insgesamt wurden  über 500 Portionen verkauft, so viele wie noch nie zuvor. Am Ende des langen Markttages resümierte Peter Schubö von Young Rotary: „Das war viel Arbeit, hat aber richtig Spaß gemacht! Zweimal Kartoffeln nachbestellen, besser kann es nicht laufen. Aber jetzt brauchen wir eine Dusche!“ Und alles für einen guten Zweck, denn der Erlös wird in Schwimmkurse für Kinder der Grundschulen des Landkreises Dachau investiert werden. Dies war einigen Marktbesuchern auch eine Spende wert. Insgesamt werden nun 2500 Euro an verschiedene Schulen verteilt.

Am „Bio-Kartoffelschmankerl“-Projekt haben dieses Mal über zehn Schüler, Studenten und Auszubildende von Young Rotary Dachau mitgewirkt, die sich seit 2013 für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlings- und sozial schwachen Familien in der Region einsetzen.