https://rotary.de/clubs/distriktberichte/praesidententreffen-a-9892.html
Distrikt 1830

Präsidententreffen

Distrikt 1830 - Präsidententreffen
Philosoph Otfried Höffe beim Vortrag © alle Fotos privat

Kostbare Tropfen bewegten die Teilnehmer - Wasser. Zur Sprache kam alles rings um Philosophie, Projekte und Fördermöglichkeiten.

Frieder Abele21.11.2016

Das Treffen war ganz dem Thema Wasser gewidmet, das sich der Distrikt zur Aufgabe gemacht hat. Die Gewinnung von sauberem Trinkwasser sowie die Abwasserbehandlung im Besonderen werden in den nächsten Jahren auf allen Kontinenten zu einem zentralen Problem. Beginnend mit tiefsinnigen Betrachtungen über die Geburt der Philosophie aus dem Wasser erfreute Rotarier Otfried Höffe vom RC Reutlingen-Tübingen.

Welche Projekte laufen in den Clubs gut? - Es gab viel über nachahmenswerte Beispiele zu erfahren

Rotarier Hans Mehlhorn (Stuttgart-Weinsteige) gab eine Projektübersicht und sprach über die Aufgabe der Wasserbeauftragten im Distrikt und deutschlandweit.

Die Bedeutung der Hygiene in der Trinkwasserversorgung und im Abwasserbereich kann in Entwicklungsländern vor allem durch Einfachtechnologien erreicht werden. Jeder Club sollte einen eigenen Wasserbeauftragten haben.

Frieder Abele, geboren 1951, ist ausgebildeter Diplomingenieur (TH). Als
selbständiger Bauingenieur betrieb er viele Jahre lang ein Unternehmen, das sich mit dem Bau von schlüsselfertigen Häusern beschäftigte, darunter zahlreiche Kindergärten und Schulen. Inzwischen übernimmt Abele nur noch kleine Bauaufgaben, um sich meinen Hobbys - Rotary und Golfen - besser widmen zu können.