https://rotary.de/clubs/distriktberichte/zukunftsfaehig-heute.-morgen.-uebermorgen.-a-22518.html
D 1930

Zukunftsfähig? Heute. Morgen. Übermorgen.

D 1930 - Zukunftsfähig? Heute. Morgen. Übermorgen.
Zukunftsfähig? Heute. Morgen. Übermorgen. Ryla Barcamp in Karlsruhe vom 20. bis 22. Oktober 2023 © Adobe StockPhoto/bfg Medien Aulendorf

In Karlsruhe findet am Wochenende vom 20. bis 22. Oktober 2023 ein RYLA-Barcamp-Seminar zum Thema: "Zukunftsfähig? Heute. Morgen. Übermorgen." statt.

Ulrike Vogt21.09.2023

Was ist eigentlich ein RYLA?
RYLA (Rotary Youth Leadership Award) lässt sich am besten als Ideen- und Wissensaustausch für junge Leute beschreiben, die sich in Beruf und Gesellschaft besonders engagieren.

Zu diesem Thema wird in Karlsruhe diskutiert: "Zukunftsfähigkeit? Heute. Morgen. Übermorgen." Der Economist bescheinigt Deutschland mangelnde Zukunftsfähigkeit. Stimmt dies und was sind die Herausforderungen? Heute. Morgen. Übermorgen? Was könnte alles besser laufen und wo könnten wir als Gesellschaft einen Beitrag leisten? Diese Themen sollen in einem von Rotary und Rotaract durchgeführten Barcamp behandelt werden. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen können hierfür auch ihre Wunschthemen mit einbringen, diese können einfach bei der Anmeldung eingetragen werden. Das Ziel von RYLA ist die Förderung von jungen Leuten in ihrer eigenen Entwicklung. Persönliche oder berufsbezogene Kenntnisse werden durch intensive Beschäftigung mit einem Thema erweitert, das außerhalb des normalen Ausbildungsangebots liegt.

RYLA wendet sich im wesentlichen an junge Leute im Alter von 18 bis 25 Jahren. Abhängig vom jeweiligen Thema kann die Altersgruppe jedoch auch variieren. Schon seit einigen Jahren versucht der Distrikt 1930, in den RYLA-Seminaren Themen zu besprechen, mit denen sich die heutige junge Generation in der Zukunft beschäftigen wird.

Außer der An- und Abreise entstehen den Teilnehmern keine Kosten. Die zu vergebenden Seminarplätze sind begrenzt und werden deshalb nach der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbung vergeben. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist eine Teilnahme generell möglich, allerdings nur mit Einverständniserklärung der Eltern.

Kontaktadresse für Bewerbungen und Rückfragen:
Frau Dr. Barbara Vollert, Schopfheim
E-Mail: ryla.rotary1930@gmail.com
(Hier können die Bewerbungsunterlagen angefordert werden.)

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Initiative "Musik für den Frieden" mit dem Ensemble MIR, ein zivilgesellschaftliches Austauschprojekt von jugendlichen russischen und deutschen Musikern und Tänzern. Ulrike und Thomas Vogt  haben zusammen mit ihrem russischen Partner Andrey Korjakov für "Musik für den Frieden" den Göttinger Friedenspreis 2022 erhalten. Distriktreporterin im Distrikt 1930 seit 2020.
Kontakt über E-Mail: Rotary-Magazin@distriktbeirat.de

Website - Musik für den Frieden