https://rotary.de/clubs/neu-und-gut-a-6367.html
Rotarius schreibt

Neu und gut?

Rotarius schreibt  - Neu und gut?
Rudolf Rotarius © Marcus Schäfer

Rudolf Rotarius14.11.2014

Altgedienten Rotariern stößt bitter auf, wenn Rotary International beim Dauerthema Mitgliedergewinnung unsere Clubstruktur aufweichen will. Durch Satellitenclubs zum Beispiel. Es gibt halt Kernwerte, die für manche deutschen Rotarier nicht verhandelbar sind; die Clubtradition gehört dazu.


Auch Rotarius ist skeptisch, aber das schließt nicht aus dazuzulernen. Ein Beispiel aus Großbritannien macht jedenfalls stutzig. Dort sind laut Rotary Today einige Clubs ganz begeistert von der „Corporate Membership”, dem Angebot an Firmen, bis zu vier Angestellte als Vollmitglieder in Rotary Clubs zu schicken. Im RC Aberdeen St. Machar ist jetzt der örtliche Profi-Fußballclub dabei, der über Rotary seine sozialen Aktivitäten entwickeln will. Clubpräsident Jim Young sieht darin nur Vorteile: „Rotary bietet die perfekte Umgebung für Organisationen, die sich engagieren wollen. Und unser Netzwerk wird auch größer.“ In Ipswich geht es andersherum: Hier wirbt man geradezu um Firmen, die die Clubprojekte anreichern sollen.


Das klingt schon befremdlich. Andererseits: Rotary will heute nach außen wirken. Dafür geben wir ein Stück unserer Exklusivität her. Der Preis ist hoch – zu hoch?