Interact - Eine Strickanleitung von „Null bis zur Charter“

Interacter engagieren sich weltweit, wie hier bei einem Ausflug mit Menschen mit Behinderung in Rignac/Frankreich

13.10.2012

Interact

Eine Strickanleitung von „Null bis zur Charter“

Vor 50 Jahren ist der erste Interact Club (IAC) in den USA gegründet worden. Anlässlich des Jubiläums und der Interact-Woche Anfang November erklärt Peter Braess, warum es wichtig ist, sich um das Jugendprogramm für Zwölf- bis 18-Jährige zu kümmern. Und Michael Horn verrät die Geheimnisse einer erfolgreichen IAC-Gründung

Interact? Was war das noch mal? Ach ja, das Programm von Rotary International für Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren. Ein Motto haben sie auch: „Helfen, Lernen, Feiern“. Aber selbst einen Interact Club gründen? Einen Versuch ist es allemal wert.

So in etwa waren die anfänglichen Gedankengänge von Clubpräsident Michael Horn vom RC Bad Reichenhall-Berchtesgaden, als vor gut eineinhalb Jahren der Gedanke aufkeimte, rotarische Nachwuchsarbeit „von ganz unten“ anzupacken und die Jugend für den rotarischen Gedanken, die rotarischen Werte und selbstloses Engagement zu begeistern. Ein Tipp von Rotary Coordinator Claus-Michael Pautzke genügte und die Sache kam schnell ins Rollen. Wilfried Funke aus Schongau, der dort den dritten Interact Club gegründet hatte, gab seine Erfahrungen weiter und lieferte für den IAC Berchtesgaden die Strickanleitung von „Null bis zur Charter“. Dennoch herrschte beim RC Bad Reichenhall-Berchtesgaden Skepsis, weil sich eben keiner vorstellen konnte, wie man die Hinweise aus Schongau tatsächlich in die Tat umsetzen sollte.

Am Ende aber war es leichter als gedacht: Zwölf sozial interessierte und engagierte Jugendliche wurden am Gymnasium Berchtesgaden des Christlichen Jugenddorfs Deutschland (CJD) am Dürreck mithilfe des dortigen Rektors Stefan Kantsperger gefunden und zum „Schnuppereinsatz“ nach Schongau entsandt. Gemeinsam mit Michael Horn und dem Jugenddienstbeauftragten des RC Bad Reichenhall-Berchtesgaden, Hubert Graßl, wurde der IAC Schongau bei der „Valentinsaktion“ im Schongauer Seniorenheim tatkräftig unterstützt und die Bewohner mit Blumen und Unterhaltungen versorgt. Nach dem gemeinsamen Krapfenessen folgte noch eine Kirchenbesichtigung, sodass alle Aspekte des Mottos „Helfen, Lernen, Feiern“ zum Tragen kamen.

Nun gab es bei den Jugendlichen kein Halten mehr: Ganz alleine schmiedeten sie weitere, teils spektakuläre Pläne und arbeiteten auf Gründung und Charter mit vereinten Kräften hin. Pünktlich zur 60-Jahres-Charterfeier des Patenclubs RC Bad Reichenhall-Berchtesgaden wurde die Gründung verkündet, und zum Wechsel des rotarischen Jahres konnte Präs. Michael Horn am 17. Juli die Interact-Charterfeier mit IAC-Präsidentin Leonie Horn und zahlreichen prominenten Gästen aus der rotarischen Welt begehen. Mit der Jugend feierte Peter Braess, Beauftragter des Deutschen Governorrates für Rotaract und Interact, der mit seiner Frau über 700 Kilometer weit angereist war und Präsidentin Leonie Horn nach seinem mitreißenden Grußwort die Charterurkunde überreichte. Der Rotaract Distriktbeauftragte Stefan Burghart war ebenso vor Ort wie Past-Gov. Hans-Georg Fick, Gov. elect Michael Bulla und Claus-Michael Pautzke.

Bis zu diesem Abend hatte die Jugend bereits für das Kinderheim am Bichl mit einer Snowboard-Spendenaktion 1000 Euro gesammelt und an die Heimleitung übergeben. Und damit nicht genug: Da für das im Landkreis tätige Kriseninterventionsteam zur Betreuung traumatisierter Personen sowie beim Bau einer Geburtshilfe in Ghana Spenden fehlten, wurde kurzerhand von Präs. Leonie Horn verkündet, dass IAC-Präsidentin und RC-Präsident den eiskalten Königssee 5,5 Kilometer weit durschwimmen würden, um die benötigten Gelder bei der Bevölkerung akquirieren zu können. Auch dieses Projekt gelang und wurde ein Riesenerfolg.

Erschienen in Rotary Magazin 10/2012

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen