Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/zum-45.-mal-rotarisches-neujahr-a-11115.html
Aktuell

Zum 45. Mal rotarisches Neujahr

Aktuell - Zum 45. Mal rotarisches Neujahr
Der "Alte" und der "Neue" - Übergabe des Präsidentenamtes © RC Künzelsau-Öhringen

Führungswechsel beim Rotary Club Künzelsau-Öhringen in Hohenlohe

25.07.2017

Das Rad dreht sich weiter im ältesten Serviceclub im Hohenlohekreis mit 70 Rotariern: Thomas Lauser, Präsident 2016/2017 übergab das Steuer nach einem Jahr turnusgemäß an Dr. Volker Mörgenthaler 2017/2018.

Es war ein ereignisreiches Jahr, in dem der Club im 45. Jahr seines Bestehens die Mitgliedschaft für Frauen ermöglichte und bereits seine erste Rotarierin willkommen heißen durfte. Ein weiteres Highlight war die Clubreise in das gelobte Land mit dem routinierten Israelkenner und Clubmitglied Pfarrer Willi Mönikheim. Über 20 Mitglieder konnten sich für vier lehrreiche Tage auf einer Studienreise der anderen Art im Land der vielen Glaubensrichtungen und auch Konflikte begeistern.

In seiner ersten Ansprache an die Mitglieder zeigte der neu gewählte Präsident Mörgenthaler, in Anlehnung an das 500. Reformationsjubiläum, mit seinem Motto „Reformen im Wandel der Zeit“ auf, dass auch er Einiges bewegen will, ohne den von den Mitgliedern geschätzten Wohlfühlcharakter im Club zu verlassen. Es bietet die Basis für viele Programmpunkte aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Religion, Sport und Kultur, die das Clubleben über das Jahr hinweg begleiten sollen.

Im vergangenen Jahr unterstützten die Hohenloher Rotarier internationale und nationale Projekte und Berufsausbildungs- und -fortbildungsprogramme für Jugendliche mit rund 50.000 Euro. Herausragende internationale Projekte sind beispielsweise ein Schulhausbau in Nepal oder ein Wasserprojekt in Bangladesch, um 300.000 Menschen mit gereinigtem Trinkwasser zu versorgen. Ein wichtiges regionales Projekt war die Spende des blindengerechten, bronzenen Stadtreliefs am Öhringer Schloss zur Verschönerung des Stadtbildes.


Olaf Türpe
RC Künzelsau-Öhringen