https://rotary.de/liebe-rotarische-freundinnen-und-freunde-a-3215.html
präsidentenbrief

Liebe rotarische Freundinnen und Freunde!

präsidentenbrief - Liebe rotarische Freundinnen und Freunde!
Ray Klinginsmith war der Präsident von Rotary International 2011/12 © Rotary International

Ray Klinginsmith13.04.2011

Die meisten Rotarier wissen, dass Rotary seit vielen Jahrzehnten mit vier Dienstzweigen arbeitet, nämlich dem Clubdienst, dem Berufsdienst, dem Gemeindienst und dem Internationalen Dienst. Doch beim Gesetzgebenden Rat 2010 geschah etwas Ungewöhnliches: Der Gesetzesvorschlag, einen fünften Dienstzweig einzuführen, wurde angenommen, nachdem er bei früheren Ratssitzungen nicht durchgekommen war. Dieser neue Dienstzweig heißt Neue Generationen, New Generations Service, und es gibt noch einige Verwirrung und auch Sorge darüber, was diese Veränderung nun bedeutet. Der Antragsteller der Vorlage reichte keine Unterstützungserklärung ein, daher haben wir die Beweggründe für seinen Antrag nicht schriftlich vorliegen. Es scheint mir jedoch, dass der Sinn und Zweck darin besteht, mehr Augenmerk auf die Rotary-Programme für Jugendliche und junge Erwachsene zu lenken. Die Rotary Programme Interact, RYLA, Rotaract und Rotary Jugendaustausch (Youth Exchange) gehören weltweit zu den besten Programmen für junge Menschen. Allerdings wurden sie auf Club- und Distrikt­ebene bislang zwischen dem Gemeindienst und dem internationalen Dienst aufgeteilt; das erschwerte die Koordination. Durch die Einführung eines fünften Dienstzweiges können die Programme nun von jeweils ein und demselben Koordinator im Club bzw. Distrikt geleitet und gefördert werden.

Unser Engagement für Jugendliche und junge Erwachsene hat einen doppelten Vorteil. Erstens üben wir einen positiven Einfluss auf die Teilnehmer aus, indem wir ihnen unsere zentralen Werte wie Freundschaft, Dienstbereitschaft, Integrität, Toleranz und Verantwortung nahebringen. Und zweitens legen wir mit den positiven Erfahrungen der Teilnehmer einen Grundstein, auf dem sich für viele eine spätere Mitgliedschaft in Rotary aufbaut. Wir müssen mehr dafür tun, unsere Jugend als Mitglieder für Rotary zu gewinnen. Wir planen daher, die Namen und E-Mail-Adressen aller Teilnehmer zu speichern, damit wir in Kontakt bleiben können, wenn die jungen Menschen die Programme verlassen. Genau genommen hat der Gesetzgebende Rat 2010 also keinerlei neue Programme geschaffen. Doch der neue fünfte Dienstzweig erleichtert unsere Bemühungen um eine ständige Verbesserung unserer Jugendarbeit und die Integration der Jugend in unsere Mitgliedschaft – ein Vorhaben, bei dem jeder nur gewinnen kann.