Anzeige
https://rotary.de/panorama/auftakt-mit-gold-abschlag-a-14271.html
Rotarische Golf-WM

Auftakt mit Gold-Abschlag

Rotarische Golf-WM - Auftakt mit Gold-Abschlag
Ein-zweimal üben und dann gings los: Ein Schlag und der goldene Golfball, der den Start des rotarischen Turniers markierte, flog in weitem Bogen über das Green. © Rotary Magazin (alle Fotos)

Schon einige Tage vor der Convention tummeln sich Rotarier in Hamburg. Oder besser auf den Greens rund um die Stadt. Mitten drin auch Barry Rassin - und ein goldener Golfball.

28.05.2019

Hamburg, 8.30 Uhr, Golfplatz Treudelberg: Zig Rotarier sammeln sich an der Anmeldung, begrüßen einander und wollen in die 56. rotarische Golf-WM starten. Doch plötzlich...

2019, golf, wm, convention, treudelberg

Am Eingang erscheint ein Mann, den viele nur vom Foto kennen. Dabei sollte sich inzwischen rumgesprochen haben, dass Barry Rassin, RI-Präsident 2018/19, ein passionierter Golfer ist. Und wenn die rotarische Golf-WM schon mal direkt vor der Convention stattfinde, dann könne er wohl kaum zu Hause bleiben, sagt Rassin. Und das Wetter klart am Montag genau in der Zeit auf, in der Rassin auf dem Green steht.

Die Organisatoren des Turniers um Friedhelm Zanella, Präsident der rotarischen Golf-Fellowship IGFR, müssen den golfbegeisterten RI-Präsidenten nur noch ein bisschen ausrüsten, dann gehts los.

Unterdessen hat Esther Rassin, die Ehefrau des RI-Präsidenten, den Ball für den ersten Abschlag entdeckt - einen goldenen Ball. Gemeinsam mit dem Turnierverantwortlichen Bruno Meissner rätselt sie über dessen Flugeigenschaften und ob wohl jemand tauchen gehen muss, wenn er im Wasser landen sollte. Ein Hingucker ist er auf jeden Fall, sind sich die beiden einig.

2019, golf, wm, convention, treudelberg

Dann ist der Moment gekommen: Es bildet sich ein weites Rund am Abschlagsplatz - und der Präsident schwingt den Schläger. Ein-zwei Übungs-Swings, dann schlägt er den Ball. Naja, der erste war vielleicht nicht der Beste - kann ja nur an der anderen Oberfläche liegen, witzelt der RI-Präsident. Oder vielleicht macht die Farbe die Oberfläche glatter... Wie auch immer, beim zweiten Versuch ist alles perfekt und die rotarischen Golfer freuen sich über den "goldenen Auftakt" ihrer Weltmeisterschaft.

2019, golf, wm, convention, treudelberg

Noch ein Erinnerungsfoto... und noch eins... und noch eins... Barry Rassin ist das offenbar schon gewöhnt und stellt sich gelassen mit jedem, der ein Bild mit ihm haben will, vor die Linse eines Fotografen. "Schade, dass ich schon so viele Termine in Hamburg habe, ich hätte auch gern eine Runde auf den fantastischen Plätzen von Hamburg gegolft", gibt er zu und schmunzelt: "Vielleicht ist ja ab dem 1. Juli wieder mehr Zeit dafür."

Am Abend zuvor war die Golf-WM feierlich eröffnet worden. Fast 230 Rotarier aus 22 Ländern konnte das Organisiationskomitee um Günther Strube, RC Lüneburg, begrüßen. Großes Hallo gab es wie immer bei der Flaggenparade und beim Länder-Aufruf.

2019, golf, wm, convention, eröffnung
IGFR-Präsident Friedhelm Zanella freute sich über die zahlreichen Golfer und ihre Spouses. Bei der Flaggenparade wurden die Vertreter jedes Landes herzlich begrüßt.
2019, golf, wm, convention, lüneburger shanty chor
KLICKEN SIE AUF DAS BILD, UM EINEN KLEINEN EINDRUCK VON DEN LÜNEBURER SHANTYS IN AKTION ZU BEKOMMEN!

Ein Grußwort richtete auch der Hamburger Staatsrat Christoph Holstein an die Golfer, der sich freute, dass die rotarischen Hobbysportler - wie immer - auch Gutes tun wollen: Eine Spende für den Kampf gegen Polio hatten sie schon in Aussicht gestellt. Er brachte mit einem Nelson-Mandela-Zitat in Erinnerung, wie wichtig gesellschaftliches Engagement auch über den Sport ist: "Sport has the power to change the world." Er dankte den Rotariern für viele erfolgreiche Aktionen. Für tolle Stimmung sorgte zudem der Lüneburger Shanty Chor.

Die Golf-WM dauert noch bis 31. Mai 2019. Gespielt wird auf vier Golfcourses in und um Hamburg - und zwar mit großem Ehrgeiz. Der bisherige Rotary-Golf-Weltmeister, Zelimir Feitl aus Kroatien, ist sich daher nicht sicher, ob er seinen Titel verteidigen kann: "Es sind viele gute Spieler dabei. Ob mein Handicap von 8 da reichen wird, ist offen. Aber ein Triple nach meinem WM-Titel 2015 in der Türkei und 2018 in Tallinn wäre schon toll..."

Wer in Führung liegt beim Turnier, sehen sie HIER.