Vorbereitungen zum Rotary-Aktionstag am 4. Mai - Bei Polio setzt Rotary auf Druck von unten

Führungspersönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft, wie Bill Gates, unterstützen Rotarys Kampagne für die Ausrottung der Kinderlähmung

01.02.2013

Vorbereitungen zum Rotary-Aktionstag am 4. Mai 

Bei Polio setzt Rotary auf Druck von unten

Im Hinblick auf den Rotary-Tag am 23. Februar 2013 bittet Rotary International die Clubs um gezielte Advocacy-Aktionen zugunsten von PolioPlus. Advocacy bedeutet, Entscheidungsträger anzusprechen und für bestimmte Ziele zu aktivieren. Deshalb sollen Clubs Ihre Bundestagsabgeordneten in Meetings einladen, über Rotarys Leistungen für die Polio-Kampagne
aufklären und die Mandatsträger auffordern, die Regierung zur Bereitstellung weiterer Mittel für Impfungen zu drängen. Kontakte zu lokalen Medien, Social Media Aussendungen sowie öffentliche Aktionen (etwa die Beleuchtung öffentlicher Gebäude) sind weitere Empfehlungen, um das Thema ins Gespräch zu bringen. RI erhofft sich von einer im April in Abu Dhabi stattfindenden Geber-Konferenz neue Mittelzusagen der führenden Wirtschaftsnationen.

Nützliche Tipps für Advocacy-Aktionen bietet auch die neue Kampagnen-Website. Hier finden sich zum Beispiel Muster für Pressemitteilungen und Briefe an die Chefredaktion. Alle dort vorgeschlagenen Maßnahmen eignen sich auch zur Vorbereitung für den Aktionstag am 4. Mai. Was immer Clubs an diesem Tag auf die Beine stellen, Multiplikatoren wie die Medien sollten frühzeitig einbezogen werden.


Die Vorbereitungen zum Polio-Aktionstag sind in vollem Gange. Doch was ist zu tun – und wann?

Phase 1

So früh wie möglich

  • Clubdiskussion: Was und wie wollen wir uns präsentieren?
  • Standplatz-Alternativen klären und entscheiden
  • Mitarbeit abfragen und dokumentieren, für Polio-Infos Ärzte einbinden
  • Behördliche Genehmigung einholen (für Standplatz und Spendensammlung; Hinweis auf Gemeinnützigkeit kann über RDG Satzung und Freistellungsbescheid erbracht werden).

Phase 2

Acht Wochen vor Termin

  • Verantwortlichkeiten im Club festlegen
  • Standort-Details klären: Anfahrtmöglichkeiten etc.
  • Zusätzliche Unterstützung abfragen (Rotararct, Inner Wheel, Sponsoren)
  • Wichtig: Plakate und Roll-ups bestellen – Vorlagen und Infos beim Rotary-Verlag
  • Wichtig: Flyer bestellen – beim Rotary-Verlag
  • Standgestaltung klären, Regenschutz berücksichtigen
  • Stromversorgung klären (Kaffee, Licht, Multimedia)
  • Sammelbüchsen und evtl. Westen oder Jacken für einheitlichen Auftritt besorgen
  • Erste Info an die Medien, Telefon-Kontakt aufnehmen

Phase 3

Vier Wochen vor Termin

  • Schichtplan für Standbesetzung verabschieden
  • Clubmeeting mit Vortrag zu PR und PolioPlus: Alle Mitwirkenden müssen die wichtigsten Fakten parat haben
  • Lokale Prominenz zur Mitwirkung am Stand einladen
  • Medienarbeit intensivieren (Redaktionsbesuch, Plakate und Flyer vorstellen), evtl. Pressegespräch organisieren

Phase 4

Zwei Wochen vor Termin

  • Zwischenbericht im Club
  • Standauf- und abbau verbindlich klären
  • Medien-Vorberichte anregen, nachhaken
  • Wettervorhersage verfolgen

Phase 5

Vortag

  • Standplatz sichern (vor evtl. geparkten Autos etc.)
  • Medien (noch einmal) persönlich einladen
  • Kuchen backen
  • Notfall-Set packen (Mitgliederliste, Tesafilm, Klebeband, Taschenmesser, Flaschenöffner, Papierservierten, Aspirin, Heftpflaster)

VIEL ERFOLG !!!

Phase 6

Danach

  • Auswertung im Club (Was lernen wir für die nächste Aktion?)
  • Wichtig: Medienberichte sammeln (dient als Dokumentation für PR-Grant)
  • Artikelsammlung und Auswertung an Governor und Distriktbeauftragten
  • Sichtung von Fotomaterial


Erschienen im End Polio Now Newsletter

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

Florian Wackermann Thomas Scheen Gerald Deckart Ulrich Spies Harald Heppner Matthias Schütt

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen