Internationaler Friedenstag - Die Friedensstifter von morgen

Mehr als 600 Peace Fellows hat Rotary bisher ausgebildet.

21.09.2012

Internationaler Friedenstag 

Die Friedensstifter von morgen

Wie kann man besser Frieden und Völkerverständigung fördern als Friedensstifter auszubilden? Genau das macht Rotary an den eigenen Rotary Peace Centers.

Rotary Friedensstipendiaten (World Peace Fellows) setzen sich für Frieden und Völkerverständigung ein. Sie widmen ihre Karrieren dem Ziel, für die Verhütung und Lösung von Konflikten in aller Welt zu sorgen. Durch das Rotary-Programm können Stipendiaten einen Masters-Abschluss in Studiengebieten wie Internationale Beziehungen, öffentliches Verwaltungswesen, Friedens- und Konfliktforschung oder einer ähnlichen Disziplin erlangen oder sie können ein Zertifikat in einem Kurzstudiengang zu Friedensforschung und Konfliktlösung erhalten. 



Auch Francesca Del Mese erhielt von 2002 bis 2004 ein Stipendium für das Rotary Peace Fellowship-Programm. Heute ist sie als Anwälting für die britische Regierung tätig.  Durch ein vom Rotary Club Watford in England gesponsertes Friedensstipendium konnte Del Mese an der University of Queensland in Australien studieren und ein Praktikum am UN-Sondergerichtshof für Sierra Leone absolvieren, was sie bestens auf ihre heutige Karriere vorbereitete.

Francesca Del Mese ist eine von 600 ehemaligen Peace Fellows, die sich nach Abschluss ihrer Studien an einem der Rotary Peace Centers erfolgreich in der Friedensarbeit engagieren.

2007 reiste sie nach Uganda, um eine Nonprofit-Organisation zu beraten die vor Ort war um die Menschenrechte in dem von Bürgerkrieg zerrütteten Land zu stärken. Die ehemalige Friedensstipendiatin sprach mit Dutzenden von Kindern, die Verschleppungen überlebt hatten. "Viele erzählten mir, wie sie Mitten in der Nacht von Rebellen entführt wurden, nachdem ihre Familien vor ihren Augen umgebracht worden waren. Sie wurden geschlagen und über mehrere Jahre gezwungen im Krieg zu kämpfen.[...] Da sie nie die Chance erhalten hatten zur Schule zu gehen, fanden viele dieser Kinder später lediglich niedrige und schlecht bezahlte Arbeit". 


Im vergangenen Jahr war Del Mese Rechtsberaterin am UN-Untersuchungsausschuss in Genf zu den von der Regierung in Syrien verübten Greueltaten bevor sie wieder nach London zurückkehrte.

Weitere Porträts von Rotary Peace Fellows finden Sie auch in der Februar-Ausgabe der englischsprachigen Mitgliederzeitschrift "The Rotarian".

 


Mehr zu den Rotary-Friedenszentren

 


Weitere Informationen

Unsere Friedensstipendiaten kommen aus den verschiedensten Ländern und Kulturen, allen gemeinsam aber ist, dass sie sich nach ihrem Studium für den Weltfrieden einsetzen. Mehr über Programmrichtlinien und Termine .

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

Thomas Scheen Alfred Schön Matthias Schütt Peter Leinberger Jörg Ulrich Hahn Insa Fölster

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen