Anzeige
https://rotary.de/panorama/eroeffnung-mit-karibischer-party-a-14314.html
Convention

Eröffnung mit karibischer Party

Convention - Eröffnung mit karibischer Party
© Rotary Magazin

Wer dachte, dass Convention-Starts immer gleich ablaufen, sah sich in Hamburg getäuscht. Neben den üblichen Programmteilen gabs ein Live-Painting und Musik von den Bahamas, die von den Stühlen riss.

03.06.2019

Wenn es erst mal losgeht... Tausende hatten sich in den Messehallen versammelt, um die große Eröffnung zu feiern. Den Auftakt machten wie immer die Rotaracter mit der Flaggenparade. 

2019, convention, hamburg, eröffnung

Deutschland allerdings fehlte diesmal in der Reihe der Länderfahnen. Die schwarz-rot-goldene Flagge Deutschlands wurde später zusammen mit der von den Bahamas in die große Halle getragen.

Damit war der Auftakt gesetzt. Für die Teilnehmer gab es eine kurze Übersicht über die Plenarsitzungen: Montag zum Thema Leadership Integrity, Dienstag Service, Mittwoch Fellowship und Diversity.

Erzählt wurde zudem die Geschichte des Straßenjungen Sungbong Choi aus Korea, dessen Gesangstalent in einer Talente-Show entdeckt wurde. Und der natürlich Kostproben seines Könnens zeigte. Hamburgs Erster Bürgermeister indessen erzählte von der bereits seit 25 Jahren bestehenden Partnerschaft mit Chicago und wünschte des mehr als 25.000 Rotariern aus über 130 Ländern eine großartige Convention. Er sieht Rotary als Plattform und Katalysator für ehrenamtliche Arbeit und Austausch - den er sich auch weiterhin auf so vielfältige Art und Weise wünschte.

Einen Knaller legten daraufhin die Jungs von DDC Breakdance - Weltmeister in ihrem Fach - auf die Bühne. Eigentlich nicht so recht zum Musikgeschmack der meisten Rotarier passend, hatten sie ihre Steps und Tricks in alpenländische Musik gepackt und überraschten die meisten Gäste total.

2019, convention, hamburg, eröffnung

RI-Repäsentant John Smarge berichtete, dass Barry Rassin in seinem Amtsjahr in 325 Tagen 65 Länder besuchte. Er habe Rotary mehr in Richtung einer "vital force" drehen wollen - und sei dies mit der Unterstützung zahlreicher rotaractischer Clubs und Aktionen angegangen. Im Jahr 2018/19 seien mithin schon 1000 neue Rotaract Clubs in aller Welt gegründet worden.

Der RI-Präsident selbst nannte die junge rotarische Generation "Rotarys Rockstars". Er berichtete zudem von dem Ziel, spätestens im Juni 2023 in rotarischen Führungspositionen mindestens 30 Prozent Frauen zu etablieren. Der Fokus müsse jedoch eigentlich auf 50 Prozent liegen.

Damit die Eröffnung jedoch auch zur Party wird hatte Rassin Gäste aus seiner Heimat mitgebracht: einerseits Jamaal Rolle, der in Minutenschnelle ein Bild auf die Leinwand warf - das Motiv allerdings stand kopfüber. Erst ganz zum Schluss zeigte sich: Es war ein Bild, das eine Impfszene im Kampf gegen Polio zeigte.

2019, convention, hamburg, eröffnung
Wurde erst im letzten Moment umgedreht - das Polio-Bild, das mitten auf der Bühne entstand.

Sehen Sie Jamaal Rolle beim Live-Painting zu!

Den feurigen Abschluss des Abends gab es dann allerdings von "Julien Believe", einer karibischen Band, die denSaal zum Kochen brachte. Wer nicht dabei gewesen ist, hat echt was verpasst!

2019, convention, hamburg, eröffnung

Hier ein Einblick in die Performance von Julien Believe - großartige Stimmung unter den Rotariern, niemanden hielt es auf den Plätzen.

Julien Believe sorgte mit seiner Band bei der Eröffnung der RI Convention 2019 in Hamburg für karibisches Feeling - das Wetter sorgte für ein Übriges.