https://rotary.de/panorama/familientanz-auf-brasilianisch-a-7641.html
Mein Convention-Erlebnis

Familientanz auf brasilianisch

Mein Convention-Erlebnis - Familientanz auf brasilianisch
Ein Teil der Gruppe der deutschen Rotaracter mit dem "Pin-Man" © privat

Rotaracter aus Deutschland haben sich auf den weiten Weg nach São Paolo zur Convention gemacht - abwechselnd berichten sie nun über ihr Convention-Erlebnis. Annette Alt über die Closing Session und den letzten Tag der Convention.

Annette Alt10.06.2015

Eröffnet wird die letzte Plenarsitzung von John Hewko, dem Generalsekretär von Rotary International, der sich besonders darüber freut, dass Rotary dieses Jahr um 47.000 Mitglieder gewachsen ist. Er spricht die zahlreichen nützlichen Unterlagen und Tools auf my.rotary an, was mich dazu motiviert, das Tool doch nochmal in Ruhe anzuschauen, um mehr Nutzen daraus zu ziehen.

Als nächstes heißt es wählen auf rotarisch – per „I“-Rufen! Somit wird der RI President-nominee 2016/17 bestätigt. Er bedankt sich und appelliert, dass wir alle an einem Strang ziehen sollten, um mit effektiven Clubs noch besser die tolle Arbeit Rotarys darzustellen.

Es folgt der Werbeblock für die RI Convention vom 29.05. bis 01.06.2016 in Seoul. Auf unterhaltsame Weise wird uns die moderne, abwechslungsreiche und sichere Stadt präsentiert und unterstrichen, dass wir diese Convention nicht verpassen sollten.

Danach zeigt sich wieder, dass die Wichtigkeit der Jugend auf dieser Convention sehr herausgestellt wird. Isabella Field, die Empfängerin des Rotary Young Cititzen Awards in Großbrittannien erklärt, wie und mit welcher Motivation sie schon mehr als 90.000 Pfund mit Fundraising Aktionen gesammelt hat. Im Anschluss werden zwei wunderbare Beispiele des Rotary Jugendaustauschs präsentiert, u.a. eine blinde Brasilianerin, die 12 Monate in Kanada verbrachte.

Nach den Break-Out Sessions über Mittag saßen wir schon wieder im Plenarsaal zur Abschlusskundgebung, die mit einem einem großen Dankeschön an alle Organisatoren und Helfer begann. Der Incoming und der momentane RI President bewegten uns mit ihren Geschichten, wie sie zu Rotary kamen und wie Rotary ihr Leben verändert hat. Ravi erzählt von einem Frühchen, das es geschafft hat zu überleben. Dies nur dank der Zusammenarbeit eines deutschen und lokalen Clubs auf Sri Lanka, die eine Klinik gebaut haben. Dieser Moment, in dem er jeden einzelnen Atemzug des kleinen Babys beobachten konnte, ist für ihn Sinnbild der vielen Chancen, die wir ergreifen können und sollen.

Und wenn man denkt, das war's, hat man sich schwer getäuscht. Die Brasilianer wissen, was Party bedeutet und so ist der Abschluss-Act eine beliebte lokale Popsängerin, die den ganzen Saal dazu bringt, aufzustehen und zu tanzen. Einfach toll zu sehen, wie nach einer inspirierenden inhaltlichen Konferenz nun Rotarier, Rotaracter, die ganze rotarische Familie zusammenfeiert.

Annette Alt
Annette Alt arbeitet bei Beiersdorf in Waldheim im Bereich Sachet-Projektmanagement. Durch ihre Eltern rotarisch vorgeprägt, machte sie 2001/02 einen Rotary Schüleraustausch nach Südafrika. Danach war sie einige Jahre bei Rotex 1870 aktiv, bevor sie erst in Spanien und dann später in Hannover und Dresden Rotaracter wurde.  Zur Internetseite von Rotaract