Motto Migration - Tag rückt Jugend in den Fokus

Immer ein Motiv von bleibendem Wert: der Schnappschuss vor dem Brandenburger Tor in Berlin, hier von der Deutschlandreise der Inbounds im Distrikt 1810. © privat

12.08.2013

Motto Migration 

Tag rückt Jugend in den Fokus

Die Vereinten Nationen (United Nations - UN) wollen heute mit einem weltweiten Gedenktag auf die jugendliche Bevölkerung aufmerksam machen. Das Motto des diesjährigen Internationalen Tags der Jugend ist Migration.

Junge Menschen machen heute einen erheblichen Anteil der internationalen Migranten aus. Im Jahre 2010 gab es nach Schätzungen der UN etwa 27 Millionen junge Migranten weltweit. Mit dem Internationalen Tag der Jugend im Jahre 2013 soll speziell diese Bevölkerungsgruppe in den Fokus gerückt werden. Um 10 Uhr New Yorker Ortszeit wird es deshalb eine zentrale Veranstaltung im Hauptsitz der UN geben. Die Veranstaltung kann im Web-Sender der UN live angeschaut werden.

JUGENDFÖRDERUNG BEI  ROTARY

1999 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen in der Resolution 54/120 den 12. August als Internationalen Tag der Jugend. Die Förderung der Jugend gehört zu den wichtigen Zielen, die sich Rotarier weltweit gesetzt haben. „Neue Generationen“ ist einer der fünf sogenannten rotarischen Dienste, mit denen die Kernaufgaben von Rotary wahrgenommen werden. Mit seinem Austauschprogramm eröffnet Rotary jährlich 8.000 bis 10.000 Jugendlichen weltweit die Möglichkeit zu internationalen Begegnungen in anderen Ländern. In Deutschland sind es durchschnittlich über 650 Jugendliche, die jedes Jahr in 30 Gastländern auf diesem Weg ihren Horizont erweitern.


Auf der Sitzung des Rotary Jugend Dienstes (RJD) war bekannt geworden, dass die Austauschzahlen in Deutschland gestiegen sind. Mit 672 Teilnehmern am Jahresaustausch 2013/14 erzielt der RJD den zweitbesten Wert seit seiner Gründung 2007. Die Steigerung ist deswegen bemerkenswert, weil die Verkürzung der Gymnasialzeit (G 8) zunächst dazu geführt hatte, dass das Interesse vielfach nachließ. Auch das Spektrum ist breiter als früher geworden: Gingen früher die Zielwünsche eindeutig in die englischsprachige Welt, so lassen sich immer mehr Jugendliche für Länder wie Brasilien, Japan oder Indonesien begeistern. Zugleich werden die Bewerber jünger. Viele sind gerade einmal 15, wenn sie ins Ausland gehen.

VIELFÄLTIGE ARBEIT MIT JÜNGEREN MENSCHEN

Neben dem klassischen Jahresaustausch gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, über Rotary in die weite Welt zu reisen. Etwa im Kurzzeit-Austausch in den Ferien oder als Teilnehmer eines der vielen internationalen Jugendcamps, in denen Jugendliche aus verschiedenen Ländern mehrere Wochen gemeinsam gestalten. Mehr Informationen gibt es auf der Seite des RJD.


Interessierte können such den Rotary Youth Exchange Newsletter beziehen, der elektronisch erscheint und vielfältige Informationen zum Jugendaustausch enthält. Rotarier könne mit ihrem Ihrem Distriktbeauftragten für Jugendaustausch Kontakt aufnehmen und erfahren, welche Länder sich an diesem Programm beteiligen.  

Neben dem Schüleraustausch dienen auch Rotary-Programme wie Interact, Rotaract und RYLA dazu, Aktivitäten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu organisieren und diese bei ihrer Ausbildung und Fortentwicklung zu fördern.

  • Lesen Sie hier einen Meinungsbeitrag von Peter Braess, Rotaract- und Interact-Beauftragter des Deutschen Governorrats, zur Rolle von Interact in Deutschland.
  • Informieren Sie sich hier über neue Arten von Rotary-Stipendien für die Ausbildung junger Führungskräfte (Login erforderlich).

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

Florian Wackermann Jörg Ulrich Hahn Johann Michael Möller Martin W. Huff Insa Fölster Ulrich Spies

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen