Anzeige
https://rotary.de/panorama/viel-zeit-fuer-fachgespraeche-a-13090.html
Rotarisches Bäckertreffen

Viel Zeit für Fachgespräche

Rotarisches Bäckertreffen - Viel Zeit für Fachgespräche
Spannender Einblick in die hochtechnisierte Produktion von Lebkuchen © Privat

Neues aus dem Fichtelgebirge

01.10.2018

Die rotarischen Bäcker und Konditoren aus dem deutschsprachigen Raum trafen sich im September in Weißenstadt im Fichtelgebirge.

Franz H. Leupoldt  aus dem RC Fichtelgebirge hatte eingeladen, das Lebenswerk von ihm und seiner Frau Laura Krainz-Leupoldt zu besuchen. Freund Leopoldt beeindruckte mit seinen 82 Jahren und einer großen Lebendigkeit und Begeisterung, mit der er die Firma vorstellte: Eine industrielle Vollkorn-Brot-Produktion, unter der Firmierung Pema-Brot, eine Lebkuchen-Manufaktur, die seit 1905 Lebkuchen backt, das Rogg-In, ein pädagogisch-poetisches Informationszentrum für Roggenkultur. Laura Krainz-Leupoldt führte durch das seit 2007 bestehende Museum für konkrete Kunst, ein besonderes Lieblingswerk des Ehepaares. Die Lebkuchenmanufaktur hatte eigens eine Sonnabendschicht eingerichtet. So konnte die Herstellung von glutenfreien Elisen-Lebkuchen – einem neuen Produkt – in der hochtechnisierten Backstube unmittelbar erlebt werden. Für Fachgespräche war reichlich Stoff gegeben.

Für 2019 liegt bereits eine Einladung  von Ernst Joast aus dem RC Lienz vor. Vom 27. bis 29. September treffen sich die rotarischen Bäcker im österreichischen Lienz in Osttirol. Sicher ein Anlass für einen Kurzurlaub in der herrlichen Bergwelt.

 

Klaus Stendebach, RC Bonn