https://rotary.de/spenden-zur-verbesserung-der-lebensqualitaet-von-minenopfern-a-1468.html
Mine-Ex

Spenden zur Verbesserung der Lebensqualität von Minenopfern

Mine-Ex - Spenden zur Verbesserung der Lebensqualität von Minenopfern
Mitglieder des Interact Clubs Heidelberg sammeln Lebensmittel bei der "Kauf eins mehr"-Aktion im Supermarkt

Gerhard Selmayr06.07.2012

Eine explodierende Mine, die einen Menschen „nur“ verletzt, trifft ihn für sein ganzes weiteres Leben. Ohne Beine oder Arme ist er schwerbehindert, einkommenslos, ans Ende der sozialen Stufenleiter versetzt, abhängig vom Wohlwollen anderer. Dieses Wohlwollen bündelt MINE-EX durch Einwerbung von Spenden für Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität von Minenopfern in aller Welt, 2011/12 zum Beispiel zusammen mit Caritas International für ein Hilfsprojekt in Kolumbien und in Kooperation mit der Schweizer MINE-EX-Stiftung für eine Prothesenpresse in Kambodscha. Zu runden Geburtstagen wird gespendet, zu Clubjubiläen, zum Treffen mit dem Partnerclub, für einen Vortrag über Minenopferhilfe und auch ohne besonderen Anlass. Der Glühweinstand am Christkindlmarkt, der Bücherflohmarkt oder eine Fahrradsternfahrt motivieren die Clubmitglieder und unterstützen gleichzeitig mit ihren Einnahmen die Ziele von MINE-EX.