https://rotary.de/clubs/distriktberichte/aktionstag-am-schwandener-moor-bei-isny-a-19739.html
Distrikt

Aktionstag am Schwandener Moor bei Isny

Distrikt - Aktionstag am Schwandener Moor bei Isny
40 Rotarier und Rotarierinnen haben sich über das Moorprojekt informiert und dann kräftig mit angepackt. © Heinz Bucher

40 Rotarier und Rotarierinnen aus 12 Clubs, darunter auch zwei InnerWheelerinnen, sind dem Angebot von Governor Gerhard Wischmann gefolgt und haben sich am 5. März vor Ort detailliert über den Stand des Distriktprojektes zum Klimaschutz informiert.

Ulrike Vogt08.03.2022

Bei strahlendem Sonnenschein berichteten Fachleute über die biologischen Vorgänge, die Abschottung der Drainage und die weiteren Schritte bis zur Wiederherstellung des Zustandes eines voll funktionierenden Moores.

2022, moor, naturschutz, d1930
Fünf Stunden im Moor – Hands-on-Aktion für das Distriktprojekt 1930 © Gerhard Wischmann

Dann wurde fünf Stunden unter Anleitung geschnitten und gerodet, insgesamt wurden 200 ehrenamtliche Arbeitsstunden gezählt. Da der Boden schon sehr weich war, gab es manche nasse Socke, auf jeden Fall haben die Teilnehmer abends körperlich gespürt, was sie da geleistet haben.

Als Besucher konnten wir den Landtagsabgeordneten Raimund Haser begrüßen, der nach der Führung anmerkte, dass er kein anderes Klimaschutzprojekt im Bereich der Moor-Renaturierung kennt, das in solch kurzer Zeit und rein ehrenamtlich umgesetzt wurde.

Governor Wischmann und Projektleiter Heinz Bucher bedankten sich mit Bier und Wasser bei allen Teilnehmern, insbesondere bei den von sehr weit angereisten Christoph Gospos aus Achern-Bühl und Eduard Heindl vom RC Furtwangen-Triberg. Der stärkste Club nach Anzahl der Teilnehmer war der RC Friedrichshafen-Tettnang.

Gerhard Wischmann

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Initiative "Musik für den Frieden" mit dem Ensemble MIR, ein zivilgesellschaftliches Austauschprojekt von jugendlichen russischen und deutschen Musikern und Tänzern. Ulrike und Thomas Vogt  erhalten zusammen mit ihrem russischen Partner Andrey Korjakov für "Musik für den Frieden" den Göttinger Friedenspreis 2022. Distriktreporterin im Distrikt 1930.
Kontakt über E-Mail: Rotary-Magazin@distriktbeirat.de

Website - Musik für den Frieden