Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/hilfe-fuer-augenaerzte-in-ghana-a-8790.html
Global Grant

Hilfe für Augenärzte in Ghana

Global Grant - Hilfe für Augenärzte in Ghana
Sehhilfe für Ghana: Das Mary Marquardt Catholic Hospital verfügt nun über eine Spaltlampe und ein Fahrzeug, um auch in entlegenen Orten bei Augenkrankheiten helfen zu können. V. l. n. r.: Susanna Kudjoe (Präsidentin RC Ho, Ghana), Dr. David Kupitz (Augenarzt), Dr. Lucy Hometowu (medizinische Leitung des MMCH) und Ulrich Schulz (RC Lüdenscheid). © Privat

Die German Rotary Volunteer Doctors e. V. können eine beeindruckende Hilfsbilanz vorweisen. Viele Rotary Clubs haben bereits über diese Organisation auf direktem Weg dringend notwendige Hilfe in Entwicklungsländer bringen können, ein anschaulicher Bericht dazu findet sich im Rotary Magazin 10/2015.

Klaus Pollmeier22.03.2016

Mit hohen sechsstelligen Beträgen jährlich finanziert GRVD neben Hilfe zur Selbsthilfe in Partnerkliniken auch junge Mediziner, wie beispielsweise den Augenarzt Dr. David Kupitz. Er arbeitet nun für zwei Jahre in Ghana am Mary Marquardt Catholic Hospital in dem kleinen Ort Kpandu. Dieses Krankenhaus konnte in den letzten Jahren mit einem Aufwand von über 300.000 Euro von GRVD saniert und auf modernen Stand gebracht werden.

Damit der junge Arzt und seine ebenfalls als Augenärztin tätige Ehefrau auch die Außenstationen erreichen können, wurde ihm nun durch Ulrich Schulz vom RC Lüdenscheid ein geländegängiges Fahrzeug und eine mobile Handspaltlampe überreicht. Möglich wurde dies durch einen Global Grant, der von den Rotary Clubs Essen, Essen-Baldeney, Essen-Centennial und dem RC Ho, Volta Regio (Ghana), getragen wurde sowie durch die Unterstützung des Lions Clubs Bonn-Godesberg.