https://rotary.de/clubs/distriktberichte/neue-orgel-fuer-die-basilika-in-wiblingen-bei-ulm-a-17412.html
Ulm

Neue Orgel für die Basilika in Wiblingen bei Ulm

Ulm  - Neue Orgel für die Basilika in Wiblingen bei Ulm
238 Jahre hat die Basilika Wiblingen auf die neue Orgel gewartet © Ulrich Kloos

Das Jahr 2021 wurde vom deutschen Musikrat zum Jahr der Orgel ausgerufen. Passend dazu wird die neue Orgel eingeweiht.

Ulrike Vogt01.03.2021

"Die große Orgel ist noch nicht aufgestellt, wird aber ungemeine Summen verschlingen." Das schrieb im Jahr 1784 der Benediktinermönch Johann Nepomuk Hauntinger aus St. Gallen in sein Reisetagebuch nach einem Aufenthalt im Benediktinerkloster Wiblingen vor den Toren von Ulm.  Im Jahr zuvor war die wunderbar klassizistisch ausgestattete Klosterkirche eingeweiht worden.

Und jetzt im Jahr 2021, in dem vom Musikrat ausgerufenen Jahr der Orgel, kann dieses Instrument an Pfingsten endlich eingeweiht werden.

238 Jahre hat dieser herrliche Kirchenraum darauf warten müssen. Seit Weihnachten steht der Prospekt, der sich in den Kirchenraum einfügt, als ob er schon immer dagestanden wäre. Orgelbauer Claudius Winterhalter zeigt mit diesem Instrument mit 45 Registern und 9 Extensionen ein wunderbares Gespür für diesen Raum. Mit dem Prospekt greift er bewusst den klassizistischen Raum auf, ohne zu verbergen, dass es sich um ein modernes Instrument aus der Gegenwart handelt. Die Goldabschlüsse auf den Orgeltürmen greifen die goldenen Kapitelle auf.

Club „besitzt“ ein Register

Der Rotary Club Ulm-Donaubrücke hat dieses Projekt von Anfang an mit großem Interesse begleitet und über mehrere Jahre mit einem Beitrag von 5000 Euro aus der Weihnachtspende unterstützt. Ein Register sozusagen, darf der Rotary Club Ulm-Donaubrücke nun sein eigen nennen und so im Spenderregister für immer verzeichnet sein. Dieser herrliche Kirchenraum wäre auch im vergangenen Jahr Ort für die Weihnachtsandacht bei der Weihnachtsfeier gewesen. Leider war es Corona bedingt nicht möglich.

Umso erfreulicher, dass Rolf Bäuerles vom Rotary Club noch vor Weihnachten mit seinem professionellen Tonstudio die Produktion einer "Doppel-Benefiz-CD" ermöglicht und gestemmt hat: Doppel – weil es zwei CDs sind und weil evangelische und katholische Organisten auf Ulmer Orgeln für die neue Chororgel im Ulmer Münster und die Hauptorgel in Wiblingen spielen, also sowohl von der Entstehung wie auch vom Benefit ökumenisch ist. Das macht die Vielfalt der Unterstützung für dieses 1,3-Mio-Projekt deutlich, für das bis jetzt 860.000 Euro an Spenden eingegangen sind.

Dass innerhalb von fünf Jahren so ein Projekt auf die Beine gestellt werden konnte und nun vollendet wird, ist schon ein kleines Wunder, bei dem viele mitgeholfen haben.

Ulrich Kloos
RC Ulm-Donaubrücke


Informationen zu Projekt und CD: www.hauptorgel-basilika-wiblingen.de 

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Musical-Company-LMG und die daraus entstandene Initiative "Musik für den Frieden", ein Austauschprojekt von jungen russischen und deutschen Musicaldarstellern. Distriktreporterin im Distrikt 1930.