https://rotary.de/clubs/distriktberichte/neuer-anlauf-von-rotary-for-artists-a-19935.html
Distrikt 1930

Neuer Anlauf von "Rotary for Artists"

Distrikt 1930 - Neuer Anlauf von "Rotary for Artists"
Die Nostalphoniker begeisterten das Publikum in Vöhringen © Martin Ebert

Rotary for Artists - Benefizabend mit Gesang und Kabarett öffnet Herzen und Brieftaschen. Es wurden 39.000 Euro für Kulturschaffende und ukrainische Flüchtlinge gesammelt.

Ulrike Vogt12.04.2022

Diesmal hat die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung gemacht: Die Sänger des Vokalensembles "Nostalphoniker" und Kaberettistin Heike Sauer waren wohlauf und so ging der Benefizabend im Vöhringer Kulturzentrum am 25. März im zweiten Anlauf glatt über die Bühne. Das Aufatmen und die Freude bei den gastgebenden Serviceclubs RC Biberach, RC Günzburg, RC Illertissen-Iller-Günz, RC Weissenhorn und dem Lions Club Illertissen war groß. Im November hatte der Rotary for Artists gewidmete Abend abgesagt werden müssen, da einer der Künstler an Corona erkrankt war. Weil im Februar der Krieg in der Ukraine eine Flüchtlingswelle lostrat, beschlossen die Initiatoren daraufhin spontan, auch Flüchtlinge zu unterstützen. 

Während Kabarettistin Heike Sauer unter dem Motto "Hurra, wir leben noch" die Lage der Künstlerinnen und Künstler mit pointenreichem Witz beschrieb, zogen die "Nostalphoniker" mit situationskomisch dargebrachten Liedern der "Comedian Harmonists" die Gäste in ihren Bann. Das Publikum vor Ort und an den Bildschirmen — die Veranstaltung konnte live gestreamt werden — genoss die Auszeit von dramatischen Nachrichten. Mit dem optimistischen Titel "Ein Freund, ein guter Freund" beschloss das Vokalensemble den Abend. Die Besucherinnen und Besucher applaudierten nicht nur kräftig, sondern spendeten auch großzügig. Und so sind bis jetzt 
39.000 Euro an Geldspenden zusammengekommen, obendrauf noch eine Sachspende im Wert von 3000 Euro.

Und das passiert mit dem Geld: 24.000 Euro gehen an Kulturschaffende und 15.000 Euro an Flüchtlinge in der Region. Jeder der an der Benefizaktion beteiligten Serviceclubs wird seinen Anteil in seinem Gebiet verteilen.
Übrigens, es darf weiterhin gespendet werden: Der Abend mit Musik und Kabarett ist bis auf weiteres unter https://youtu.be/AtPybabCuMg abrufbar.

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Initiative "Musik für den Frieden" mit dem Ensemble MIR, ein zivilgesellschaftliches Austauschprojekt von jugendlichen russischen und deutschen Musikern und Tänzern. Ulrike und Thomas Vogt  haben zusammen mit ihrem russischen Partner Andrey Korjakov für "Musik für den Frieden" den Göttinger Friedenspreis 2022 erhalten. Distriktreporterin im Distrikt 1930.
Kontakt über E-Mail: Rotary-Magazin@distriktbeirat.de

Website - Musik für den Frieden