Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rheinhessen-gespiegelt-in-kuenstlerischer-symmetrie-a-9489.html
Rheinhessen

Rheinhessen, gespiegelt in künstlerischer Symmetrie

Rheinhessen - Rheinhessen, gespiegelt in künstlerischer Symmetrie
Rheinansicht bei Nierstein – ein Motiv des neuen Kalenders © Foto: Georg Meierotto

Das erfolgreiche Rheinhessen-Kalenderprojekt des RC Rhein-Selz geht in die zweite Runde. Auch für 2017 erwerben die Käufer zugleich die Chance auf Gewinne, die man nicht kaufen kann.

Monika Nellessen01.11.2016

Als Fotograf konnte der Berli­ner Künstler Georg Meierotto geworben werden. Seine Idee ist, Rheinhessen aus der Perspektive des Besuchers zu spiegeln. Ganz wörtlich: Meierotto unterzieht seine Motive einer Symmetriebearbeitung. Wie in einem Kalei­do­skop vervielfältigen sich die Ansichten zu einem ganz neuen Blick auf die rheinhessische Wein- und Kulturlandschaft.

Meierotto wuchs am Ammersee auf und studierte Foto­design in München. Seit 2003 lebt und arbeitet er als freier Fotograf in Berlin. Den perfekten beruflichen Einstieg fand er über einen kleinen Umweg als Fahrer und Stadtführer in Berlin für Filmgrößen. So gelang es ihm, bekannte Schauspieler wie Quentin Tarantino, Danny Huston oder Daniel Brühl vor seine Linse zu bekommen. Seit Anfang 2015 ­arbeitet der Künstler an dem Projekt „the perfect symmetrie“. Diese Arbeit soll spätestens im Frühjahr 2017 in ­einer großen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Vollendete Entspannung
Über sein Projekt sagt er: „Die Symmetrie in einem Lichtbild bedeutet für mich gleichzeitig die Ausgewogenheit und die gemeinsame Harmonie beider Bildhälften. Ein Zusammenspiel, das vom menschlichen Auge als eine vollendete Entspannung wahrgenommen wird.“

Oft sind es symmetrische Formen oder Linien, die sein Interesse wecken. Durch seine Spiegeltechnik entstehen aber neue Räume und Perspektiven, die sich so an den Ursprungsorten nicht wiederfinden lassen. Besonders eindringlich ist dies im Rheinhes­sen-Kalen­der sowohl an fotografierten Gebäuden wie der Mainzer Kup­fer­berg-Kellerei oder dem Op­pen­heimer Weinbaumuseum als auch an der mehrfach dargestellten Rhein­landschaft zu sehen. Wer den besonderen Fotokunst-Kalender erwirbt, kann im nächsten Jahr auf attraktive Gewinne hoffen: ­wie eine Kom­parsenrolle bei den „Rosenheimcops“, eine Teilnahme an der Old­timerrallye Rheinhessen, einen Rundflug über Rhein­­hessen, ein Opel-Fahr­sicher­heitstraining, Karten für eine Fastnachtssitzung beim Mainzer Carneval-Verein (MCV), einen Besuch des ZDF-­Sportstudios, eine Teilnahme am VDP „Ball des Weins“ im Wert von 500 Euro.

Mit dem Gesamterlös des Kalenders  wird die Mainzer Palliativstiftung unterstützt. Preis 20 Euro zzgl. 4,90 Euro Versandkosten.


rotaryclub-kalender.de/kalender