Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/an-brennpunkten-eingreifen-und-helfen-a-10625.html
Syrienhilfe

An Brennpunkten eingreifen und helfen

Syrienhilfe - An Brennpunkten eingreifen und helfen
Der Syrienhilfe e.V. sorgte unter anderem in einer eigenen Schneiderei für Winterdecken in Flüchtlingslagern in Beirut. © alle Fotos: Syrienhilfe e.V.

Der Verein Syrienhife e.V. versucht, mithilfe rotarischer Unterstützung Syrern an verschiedenen Orten zu helfen: mit Lebensmitteln, Decken, Bildung oder medizinischer Versorgung.

24.04.2017

In Syrien bringt die Syrienhilfe gegenwärtig 165 Familien in Wohnungen unter und übernimmt zum Großteil ihren Lebensunterhalt, da sie häufig keinen Ernährer mehr haben. Jeden Monat organisiert der Verein auch notwendige medizinische Behandlungen und übernimmt die Kosten dafür. Dies wird allerdings immer schwieriger und die Geschichten dahinter immer tragischer, müssen die Verantwortlichen konstatieren.

Syrien, Syrienhilfe, Syrienhilfe e.V.,
Ein Lebensmittelpaket enthält diese Grundnahrungsmittel für einen Familie.

Allein im April hat die Syrienhilfe Pakete mit Grundnahrungsmittel an mehr als 240 Familien verteilt. 65 Studenten erhalten zudem eine feste monatliche Unterstützung für Studienzwecke, damit sie ihr Studium fortführen können. Einige bekommen zusätzlich Lebensmittelpakete. Klar ist dabei: Keiner von ihnen würde studieren können ohne diese Hilfe.

In einem kleinen Schulersatzprojekt in Syrien werden aktuell zehn Kinder täglich betreut und erhalten Vorschulunterricht und kleine Pausenbrote mit Obst. In einem anderen Bildungsprojekt werden zudem gegenwärtig 13 Studenten, 79 Kindergartenkinder und 16 Waisen betreut - in täglichen Kursen und mit einfachem Unterricht. Das muss kostenlos erfolgen, da selbst allerkleinste Schulbeiträge dazu führen, dass kaum Kinder kommen. – Die Eltern können es sich schlicht nicht leisten.

Arbeit und Perspektive

In einer Schneiderei beschäftigt die Syrienhilfe zehn Mitarbeiter, die Kleidungsstücke zum Verteilen anfertigen, zum Teil auch zum Verkauf als Selbsthilfe-Projekt. Eine kleine Schuhmacherwerkstatt wird ebenfalls vor Ort betrieben, Spezialgebiet: orthopädischer Schuhbedarf.

Syrien, Syrienhilfe, Syrienhilfe e.V., Idlib
Schulprojekte an mehreren Orten helfen den Flüchtlingen - bis hin zu einer Lehre.

In der Region Idlib baut der Syrienhilfe e.V. gerade ein Projekt auf zur Armenspeisung: An mehreren Küchen-Standorten werden täglich warme Mahlzeiten zubereitet und an Bedürftige ausgegeben. In einem anderen Projekt - ebenfalls in den Lagern der Region Idlib - versucht der Verein gegen die massive Ausbreitung der Krankheit Leishmaniose vorzugehen (seit Karl May bekannt unter der „Aleppobeule“). Dabei steht der Verein noch am Anfang und vor großen Problemen - vor allem wegen fehlender Medikamente. Die Syrienhilfe will aber hartnäckig bleiben. Denn die Betroffenen sind teils furchtbar entstellt.

Seit zwei Monaten schon ist im Raum Idlib auch eine eigene Schule des Syrienhilfe e.V. in Betrieb: Mittlerweile werden 79 Schüler unterrichtet, 15 werden langsam herangeführt (sie haben zu große Defizite, da sie zu lange keine Schule besuchen konnten). Manches mehr ist geplant.

Flüchtlingsfrauen sorgen für Winterhilfe
 

In Beirut ist ein Näh- und Kochprojekt für syrische Flüchtlingsfrauen anglaufen. Mit Hilfe dieses Projektes konnten im Winter 3.000 selbst hergestellte Winterdecken verteilt werden, 1.500 Kinder mit Kleidung versorgt und etwa 450 Schulkinder mit Winterjacken und Schuluniformen ausgestattet werden. In vielfältigen Kursangeboten (Schneiderei, Küche, Englisch, EDV, Kosmetik, Analphabeten) werden syrische Flüchtlingsfrauen ausgebildet, um auf dem libanesischen Arbeitsmarkt qualifizierte Stellen zu erhalten und sie für ihre neue Rolle – Ernährerin der Familie, denn viele sind Witwen – zu stärken.

Die vom Verein unterstützte Schule für syrische Flüchtlingskinder in Beirut (ein Drittel der Schüler sind Waisen, dort arbeiten auch Psychologen zur Traumabewältigung) platzt inzwischen aus allen Nähten. Ein Ausbau soll nach Möglichkeit zum neuen Schuljahr erfolgen. Bisher werden dort 14 Klassen im Zwei-Schicht-Betrieb unterrichtet. In den Startlöchern steht weiterhin ein Handwerker-Ausbildungsprojekt für junge Männer, die nach dem erfolgreichen Schulabschluss in einen Lehrbetrieb überführt werden sollen.

Karsten Malige
RC Rastatt-Baden-Baden und Syrienhilfe e.V.