Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/mittendrin-statt-nur-dabei-a-12444.html
Titelthema

Mittendrin statt nur dabei

Titelthema - Mittendrin statt nur dabei

Der RC Moskau-Humboldt ist rotarische Heimat für 38 deutschsprachige Freunde in Russland.

Thorsten Schubert 01.05.2018

Der Rotary Club Moskau-Humboldt (RCMH) ist einer der ersten Rotary Clubs in Moskau und wahrscheinlich auch in ganz Russland. Gechartert 2006 und benannt nach dem deutschen Forscher Alexander von Humboldt, welcher Russland mehrfach im Auftrag des Zaren bereiste, ist er die rotarische Heimat von derzeit 38 deutschsprachigen Freunden, die sich einmal die Woche am Dienstagmorgen oder -abend zum rotarischen Austausch treffen.

Projektvielfalt
Wie auch der Patron des Clubs, kamen die meisten Mitglieder im Auftrag ihrer Arbeitgeber für einen begrenzten Zeitraum nach Moskau und standen danach vor der Frage, bleiben oder wieder gehen? Eine Frage, welche fast alle unserer Freunde mit Bleiben beantwortet haben, da man Russland lieben oder hassen kann, es aber niemanden kalt lässt.
Während einige von uns bereits mit rotarischem Background nach Moskau kamen, konnten die meisten Mitglieder vor Ort für die rotarische Sache begeistert werden, und in Russland gibt es immer etwas zu tun.
So unterstützt der RCMH gemeinsam mit dem RC Moskau-International ein Kinderheim für taube und taubblinde Kinder  und beide RCs sponsern auch einen Musikwettbewerb. Neben diesen Projekten steht der RCMH Pate für ein integratives Theaterprojekt,  unterstützt nach Leibeskräften den Malteser Orden in Moskau, bietet Berufsberatung für deutschsprachige Abiturienten an und war im Jahre 2017 zusammen mit den anderen Moskauer Rotary Clubs federführend in der Lage, 1,7 Millionen Rubel beziehungsweise zirka 23.000 Euro zur Unterstützung eines Kinderhospizes aufzutreiben. Dieses Projekt wird ein Global Grant, wodurch mit weiteren Spenden nicht-russischer Clubs sowie mit der Rotary Foundation insgesamt mehr als 60.000 US-Dollar für die Einrichtung eines „Traum-Zimmers“ für die letzten Tage der kranken Kinder verwendet werden können.

Beitrag zum gesellschaftlichen Leben
Woher kommen die Mittel für diese Aktivitäten und Sozialprojekte? Als größte Metropole Europas hat Moskau ein boomendes gesellschaftliches Leben und der RCMH ist mittlerweile eine der Stützen dieses Lebens in der deutschen Community. Mit seiner Spendengala „Gans und Tanz“ eröffnet der Club an St. Martin mittlerweile traditionell die winterliche Ballsaison der russischen Hauptstadt. Die Füße der Mitglieder sind gerade wieder abgeschwollen, da geht es auch schon zum Würstchengrillen und Stollenverkauf auf den Weihnachtsbasar der deutschen Schule Moskau. Das neue Jahr wird dann wiederum eingeleitet durch den Valentinsball oder den Tanz in den Mai. Im Juni wandelt der RCMH auf den Spuren seines Patrons Alexander von Humboldt. So wurden auf den Pfaden des Universalgelehrten bereits die alte Hansestadt Velikij Nowgorod, die tatarische Hauptstadt Kasan, und die deutsche Schicksalsstadt Wolgograd besucht.
 In diesem Jahr steht Jekaterinburg auf der Agenda, und so können die Mitglieder des Clubs mit Sicherheit dem einen oder anderen Fußballfan nützliche Tipps für seinen Aufenthalt in Russland geben. A prospos Fußball-WM – der RCMH heißt natürlich alle rotarischen Fans herzlich willkommen.

Brückenbauer
 Natürlich darf man derzeit auch die sich verschlechternden politischen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nicht außer Acht lassen. Das macht das Leben für die in Moskau lebenden Deutschen und die Mitglieder des RCMH nicht gerade einfacher. So werden seit 2014 die Verhältnisse zwischen Deutschland, der EU und der Russischen Föderation kontrovers diskutiert. Das ist definitiv nicht immer ganz einfach, da die Mitglieder des RCMH alle direkt betroffen sind. Egal wie stark, wir sind mittendrin statt nur dabei. So haben wir auch bereits mehrere Mitglieder durch die sich verschlechternden Verhältnisse verloren. Der RCMH sieht es aber in dieser Situation als eine seiner Aufgaben an, in Humboldts Tradition hier als Brückenbauer zu fungieren. Und wie gesagt: Gäste sind uns immer willkommen.


Kontaktrcmoskau.humboldt@gmail.com