https://rotary.de/gesellschaft/neuer-schwerpunktbereich-umweltschutz-a-16360.html
Umweltschutz

Neuer Schwerpunktbereich Umweltschutz

Umweltschutz - Neuer Schwerpunktbereich Umweltschutz

Der neue rotarische Schwerpunktbereich ermöglicht es Rotariern, sich gemeinsam noch effizienter für die Umwelt einzusetzen und ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

09.07.2020

Die Trustees der Rotary Foundation und der Zentralvorstand von Rotary International haben beschlossen, zu den bisherigen sechs Schwerpunktbereichen einen neuen Bereich hinzuzufügen: den Umweltschutz.

Neue Möglichkeiten

In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 18 Millionen US-Dollar an Global Grant-Mitteln der Foundation für umweltbezogene Projekte bereitgestellt. Die Schaffung eines eigenen Schwerpunktbereichs zugunsten des  Umweltschutzes wird den Rotary-Mitgliedern nun noch mehr Möglichkeiten bieten, positive Veränderungen in der Welt zu veranlassen und den rotarischen Einfluss zu erhöhen.

RI-Präsident Mark Maloney sagte, dass er auf seinen Reisen um die Welt als RI-Präsident vielen Rotariern und Rotaractern begegnete, die sich für die Umwelt als Schwerpunktbereich einsetzten. "Ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Programme der Rotary Foundation jetzt eine wertvolle zusätzliche Dimension gewonnen haben", sagt Maloney.

Ein wichtiger Schritt

Bei einer Weltbevölkerung von fast acht Milliarden Menschen wird der Schutz der Umwelt immer wichtiger, sagte auch Foundation Trustee Chair Gary C.K. Huang.

"Es ist an der Zeit, dass wir unsere kollektiven Ressourcen nutzen, um auf intelligente und effiziente Weise in den Schutz unserer Umwelt zu investieren", so Huang. "Wir sind qualifiziert genug, diese Initiative zu ergreifen, weil wir weltweit mit unseren unterschiedlichen Talenten probleme lösen."

Im rotarischen Jahr 1990/91 machte RI-Präsident Paulo V.C. Costa die Umwelt zu einem seiner Hauptanliegen und gründete den Unterausschuss Preserve Planet Earth. Dieser beschäftigte sich mit der Frage, wie Clubs und Mitglieder Umweltinitiativen durchführen können.

"Wir haben endlich zu Costas Vision aufgeschlossen", sagte Past RI-Präsident Ian H.S. Riseley, Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Umweltfragen, die sich für den neuen Schwerpunktbereich einsetzte.

"Als lebenslanger Umweltschützer freue ich mich, dass unsere großartige Organisation erkannt hat, dass die Umwelt ein würdiges und angemessenes Ziel für unsere Projektaktivitäten ist", so Riseley. "Dies ist ein aufregender Moment in der Geschichte von Rotary."

Viele Dimensionen

Die Förderung von Umweltschutz wird zu Rotarys siebtem Schwerpunktbereich, dabei handelt es sich um Serviceaktivitäten in verschiedenen Kategorien, die durch Global Grants unterstützt werden. Er ergänzt die bisherigen Schwerpunkte 

  • Friedensförderung und Konfliktprävention,
  • Krankheitspräventionund -behandlung,
  • Wasser, sanitäre Grundversorgung und Hygiene,
  • Gesundheit von Mutter und Kind,
  • Elementarbildung, Lesen und Schreiben
  • kommunalte Wirtschaftsentwicklung.

Grant-Anträge für Projekte werden ab dem 1. Juli 2021 angenommen. Spenden von Rotariern und anderen Personen werden eingeworben, um Global Grants für den neuen Schwerpunktbereich bereitzustellen.

Weitere Informationen zu diesem neuen Schwerpunkt werden demnächst bekannt gegeben.

Mehr Informationen unter: rotary.org


Weitere Artikel und Informationen